h AlpsHL

Asiagos Eishockey-Tormann Rudy Rigoni. © Davide Wassagruba

Asiago-Goalie in schweren Verkehrsunfall verwickelt

Bei einem Verkehrsunfall hat sich Rudy Rigoni von Alps-Hockey-League-Klub Asiago schwere Verletzungen zugezogen.

In der Nacht auf Sonntag war Rigoni als Beifahrer zusammen mit einem Freund in Roana (Asiago) unterwegs, als es zum Unglück kam: Rigonis Freund, der am Steuer saß, kam mit dem Auto von der Straße ab und prallte gegen eine Mauer. Die beiden jungen Männer wurden eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden.

Der Eishockey-Goalie zog sich beim Crash schwere Fußverletzungen zu, wie Asiago in einem offiziellen Statement erklärte. „Rudy musste sich zwei Operationen unterziehen. Er hat sich eine Beckenfraktur und eine schwere Knieverletzung zugezogen. Sein Zustand ist stabil, es ist aber noch zu früh, um zu prognostizieren, wann Rigoni wieder zurückkommen wird“, heißt es in der Pressemitteilung. Der 16-Jährige wäre heuer als Backup für Stammgoalie Gianluca Vallini eingeplant gewesen.

Asiagos Präsident, Piercarlo Mantovani, erklärte: „Für uns ist es ein großer Verlust. Rudy hat einen großen Wachstumsprozess durchgemacht und hätte in Zukunft eine große Rolle bei Asiago gespielt. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass er komplett gesund wird.“

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210