h AlpsHL

Die Rittner Buam hatten mit Kitzbühel wenig Mühe. © M. Pattis

Der Abend der Kantersiege

Eine Reihe an hohen Siegen gab es am Donnerstagabend in der Alps Hockey League. Auch zwei Südtiroler Teams feierten ein Torfestival. Für Gröden, die dritte Südtiroler AlpsHL-Mannschaft im Einsatz, gab es hingegen nichts zu feiern.

Die schwarze Serie für Gröden geht weiter. Gegen die Zweitvertretung des Klagenfurter AC musste Gröden die nächste Auswärtsschlappe einstecken. Da half es auch nichts, dass Gröden die letzten drei Begegnungen mit den Kärntnern allesamt für sich entschieden hatte. Am Donnerstagabend hieß es am Wörtersee 3:4 aus Sicht der Südtiroler.

Pustertal und Ritten ohne Mühe

Ohne große Probleme konnten die Rittner Buam und der HC Pustertal ihre Serien ausbauen. Die Wölfe sind seit mittlerweile acht Spielen ungeschlagen und besiegten Mailand auswärts vor 1000 Zuschauern klar mit 5:0. Den Auftakt für den Torreigen in der norditalienischen Modemetropole machte Markus Gander mit einem Doppelpack.

Ritten hatte hingegen ein Heimspiel auf dem Programm. Kitzbühel war in Klobenstein zu Gast – und musste mit einer 6:2-Packung die Heimreise antreten. Dan Tudin war mit zwei Treffern in den ersten beiden Dritteln derjenige, der den Sieg einleitete. Danach hatten die Rittner wenig Mühe die Führung auszubauen und den Nordtirolern am Ende ein halbes Dutzend Treffer einzuschenken.

Den höchsten Sieg des Abends feierte allerdings Asiago, das Fassa daheim mit 8:0 in die Schranken wies.

Die Ergebnisse vom Donnerstag

KAC II – Gröden 4:3
Tore: 1:0 Obersteiner (0.41), 1:1 Vinatzer (4.24), 2:1 Pirmann (5.58), 2:2 Demetz (11.56), 2:3 Galassiti (29.50), 3:3 Hochegger (38.57), 4:3 Hochegger (52.20)
Zuschauer: 135


Lustenau – Bregenzerwald 1:4

Tore: 0:1 Linke (13.40), 1:1 Arkiomaa (20.56), 1:2 Fechtig (48.15), 1:3 Haberl (54.14), 1:4 Neubauer (57.15)
Zuschauer: 847


Zell- Ljubljana 1:3
Tore: 1:0 Franz (26.27), 1:1 Koren (52.30), 1:2 Jezovsek (58.24), 1:3 Koblar (59.40)
Zuschauer: 873


Ritten – Kitzbühel 6:2

Tore: 1:0 Tudin (2.49), 2:0 Eriksson (29.24), 2:1 Havlik (29.33), 3:1 Tudin (30.55), 4:1 Lescovs (37.25), 5:1 Frei (41.31), 5:2 Schröder (43.58), 6:2 Lutz (44.53)
Zuschauer: 421


Mailand – Pustertal
Tore: 0:1 Gander (0.57), 0:2 Gander (4.39), 0:3 Andergassen (17.11), 0:4 Traversa (40.42), 0:5 Corbett (58.06)
Zuschauer: 1001


Asiago – Fassa

Tore: 1:0 Bardaro (3.41), 2:0 Pietroniro (15.56), 3:0 Pace (16.21), 4:0 Tessari (24.02), 5:0 Pietroniro (28.35), 6:0 Naclerio (52.41), 7:0 Casetti (57.30), 8:0 Foltin (59.56)
Zuschauer: 720

Die Tabelle

SPGUVTVP
1. HC Pustertal312902125:4284
2. Rittner Buam292207126:6565
3. Laibach292207108:6165
4. Lustenau3020010118:8160
5. Salzburg II3020010106:6960
6. HC Asiago292009105:7758
7. Feldkirch3118013107:8256
8. Wipptal Broncos3016014102:8051
9. SG Cortina301601491:9447
10. Jesenice2815013115:8746
11. HC Gherdëina311201976:10937
12. Kitzbühel311201978:11635
13. Zell am See331002389:13930
14. Bregenzerwald29802176:10926
15. Klagenfurt II30702379:14520
16. Mailand30502569:13117
17. HC Fassa31402767:15011

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210