h AlpsHL

Die Rittner Buam und der HC Pustertal duellieren sich gleich zwei Mal zum Saisonstart. © Optic Rapid/I. Foppa

Der neue Spielplan der Alps Hockey League ist da

In weniger als einem Monat beginnt die neue Saison in der Alps Hockey League. Während die heimischen Vereine damit beschäftigt sind, Hygienekonzepte auszufeilen, hat die Liga am Freitag die Spielpläne der neuen Spielzeit veröffentlicht.

Die 288 Spiele umfassende Regular Season startet am 3. Oktober mit einer kompletten Runde von acht Partien und endet am 18. März. Die neu konzipierten Return-to-Play-Spiele bringen zum Auftakt viele Derbys und regionale Duelle. Sollten Covid-19-bedingte Behördenvorgaben der involvierten Länder Einschränkungen im Spielbetrieb vorschreiben, kann es zu späteren Änderungen im Spielplan bzw. beim Modus kommen.

Return-2-Play-Spiele eröffnen Grunddurchgang
Sechs sogenannte Return-to-Play-Spiele – die 16 teilnehmenden Mannschaften wurden in vier Vierergruppen geteilt – eröffnen den Grunddurchgang. Die beiden R2P-Duelle gegen den jeweiligen regionalen Konkurrenten werden als Hin- und Rückspiel gewertet, womit das Gesamtergebnis für den Punktegewinn ausschlaggebend ist. Damit können in zwei Duellen mit einem Team maximal drei Punkte erzielt werden. Sofern beide Teams nach 2 Mal 60 Minuten gleich viele Tore erzielt haben, bekommen die Mannschaften jeweils einen Punkt. Der Extrapunkt wird in Verlängerung und gegebenenfalls im Penaltyschießen vergeben.

Nach den Return-to-Play-Spielen wird ab 24. Oktober eine komplette Hin- und Rückrunde gestartet. Die Top-4 nach 36 Spielen pro Team qualifizieren sich dann für die Playoffs, die Mannschaften auf den Plätzen fünf bis zwölf bestreiten Pre-Playoffs.
Südtiroler Derby zum Auftakt
Die Return-2-Play-Spiele bringen gleich am ersten Spieltag, dem 3. Oktober ab 17.30 Uhr spannende Begegnungen: So empfangen die Wipptal Broncos die Rittner Buam.

„Wir haben eine herausfordernde Saison vor uns. Die Gesundheit aller Beteiligten steht klar an erster Stelle. Deswegen starten wir auch mit den Return-to-Play-Spielen, die die Kontakte innerhalb aller Teilnehmer klar reduzieren. Vor allem zu dieser Jahreszeit ist ein bewusster Umgang mit der aktuellen Situation wichtiger denn je. Mit den regionalen Paarungen wollen wir aber auch gleichzeitig Lust auf Eishockey machen“, sagt Matjaz Rakovec, Präsident der Alps Hockey League.
Hauptspieltage bleiben Donnerstag und Samstag
Wie schon in den vergangenen Saisonen, sind auch in der nun fünften Spielzeit 2020/21 Donnerstag und Samstag die Hauptspieltage. Aus logistischen und infrastrukturellen Gründen sind auch für die bevorstehende Saison ab Phase-2 „road trips“ geplant, womit auch abseits der Hauptspieltage vereinzelt Partien ausgetragen werden. In der neuen Saison werden alle Spiele der AlpsHL als Online-Videostream angeboten.
AlpsHL: 1. Spieltag
HK SZ Olimpija - HDD Jesenice (17.30 Uhr)
HC Gherdëina - S.G. Cortina Hafro (18.30 Uhr)
EC Bregenzerwald - EHC Lustenau (19.30 Uhr)
VEU Feldkirch - EC 'Die Adler' Kitzbühel (19.30 Uhr)
Wipptal Broncos - Rittner Buam (19.30 Uhr)
HC Pustertal - Red Bull Juniors (20.00 Uhr)
Asiago Hockey - SHC Fassa Falcons (20.30)
Steel Wings Linz - EC-KAC II (Uhrzeit unbekannt)
Der gesamte Spielplan zum Download

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210