h AlpsHL

Ein Quartett um Paul Eisendle bleibt in Sterzing. © Oskar Brunner

Der Broncos-Kader nimmt langsam Konturen an

Lange war es ruhig um die Broncos. Nun treiben die Wildpferde ihre Personalplanungen im Eiltempo voran. Am Mittwoch wurden die Verträge mit vier Stürmern verlängert.

Erst am Vortag haben die Broncos die Papiere der Abwehrspieler Hannes Oberdörfer, Dominik Bernard, und Michael Messner verlängert. Nun gab der AlpsHL-Klub bekannt, dass auch die Stürmer René Deluca, Paul Eisendle, Tommy Gschnitzer und Alex Planatscher in Sterzing bleiben werden.


Der 19-jährige René Deluca geht in seine dritte Saison mit der ersten Mannschaft der Broncos. Der 189 cm große und 78 kg schwere Linksschütze verfügt über sehr viel Talent, musste aber in der vergangenen Saison eine Durststrecke durchlaufen. Nachdem er in seiner Premierensaison in 41 Spielen zwei Tore erzielte, 13 Scorerpunkte sammelte und damit die Gesamtbilanz seines Bruders Ivan aus dessen ersten beiden Saisonen übertraf, gelang ihm in der vergangenen Spielzeit in 17 Spielen kein einziger Punkt. Deluca hatte allerdings auch mit Verletzungssorgen zu kämpfen, die ihn immer wieder zum Aussetzen und Mitte März schließlich zum Aufgeben zwangen. Nach überstandener Schulteroperation absolviert er derzeit die Rehabilitation und wird wohl erst gegen Ende Oktober wieder voll einsatzfähig sein.

René Deluca kann wohl erst Ende Oktober wieder angreifen. © Brunner

Dem 23-jährigen Paul Eisendle (189 cm groß und 90 kg schwer) gelang in seiner dritten vollen Saison der endgültige Durchbruch. Eisendle ist das, was man im Eishockey einen Power-Forward nennt, der vor dem gegnerischen Tor mit seiner körperlichen Präsenz für Verkehr sorgt und dem Goalie die Sicht nimmt. Mit 11 Treffern war er hinter Markus Gander und Matthias Mantinger der beste heimische Torschütze im Team. Dazu gab er acht Assists für insgesamt 19 Punkte.

Tommy Gschnitzer, Jahrgang 1997, ist der älteste in diesem Quartett. Der 174 cm große und 72 kg schwere Center hat ein Auge für das Spiel wie kaum ein zweiter Spieler im Team der Widpferde. Auch ihm gelang in der vergangenen Saison der endgültige Durchbruch: Mit 3 Toren und 13 Assists in 36 Regular-Season-Spielen sowie einem Tor und zwei Assists in fünf Playoff-Spielen war er ein wichtiger Faktor in der weißblauen Offensive.

Alex Planatscher wird im Dezember 23 Jahre alt und geht in seine dritte Saison mit der ersten Mannschaft der Broncos. Der 182 cm große und 82 kg schwere Flügelspieler zeichnet sich vor allem durch Kampfstärke und Einsatz aus und so gelangen ihm in der abgelaufenen Saison auch sein erstes Tor und sein erstes Assist in der AlpsHL.
Der aktuelle Kader der Broncos
Tor: Jakob Rabanser

Abwehr: Dominik Bernard, Fabian Hackhofer, Michael Messner, Hannes Oberdörfer.

Angriff: René Deluca, Paul Eisendle, Markus Gander, Tommy Gschnitzer, Leonard Ludwig Hasler, Tobias Kofler, Alex Planatscher

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210