h AlpsHL

Paolo Bustreo hat bei den Broncos eine Leaderrolle inne. © BRUNNER 2019

Der Sterzinger Kader nimmt Konturen an

Die Wipptal Broncos haben am Mittwochabend drei Vertragsverlängerungen bekanntgegeben, darunter auch jene mit Oldie Paolo Bustreo.

Bustreo, mittlerweile 36 Jahre alt, war im Januar 2018 nach knapp sechs Jahren an seine alte Wirkungsstätte vor den Toren Sterzings zurückgekehrt und spielte sich sofort wieder in die Herzen der Wipptaler Hockeyfans. Der 174 cm große und 83 kg schwere Stürmer ist ein vielseitiger Spieler und kann als Center ebenso wie als Flügel eingesetzt werden. Seine Zuverlässigkeit im Bullykreis war einer der Gründe, wieso ihn Ex-Coach Ivo Jan als Center der dritten Sturmreihe einsetzte, dabei erzielte der immer noch sehr wendige Eisläufer 9 Tore und 11 Assist.

Daniel Erlacher bleibt seinem Heimatverein treu. © O. Brunner


Ein weiterer Publikumsliebling ist Flügelstürmer Daniel Erlacher, ein Wipptaler Eigengewächs, das im November seinen 30. Geburtstag feiert. Zahlenmäßig verbuchte er zuletzt an der an der Seite von Tobias Kofler und Matthias Mantinger seine beste Saison: 6 Tore und 8 Assist in 39 Spielen bei 27 Strafminuten und einer Plus-Minus-Bilanz von +8 stehen zu Buche. Mit 185 cm Größe und einem „Kampfgewicht“ von 99 kg ist Erlacher aber auch ein wichtiger Faktor im körperbetonten Spiel. Er soll obendrein eine wichtige Rolle im Trainerstab der Broncos Junior spielen.
Mehr Verantwortung für David Gschnitzer
Erlachers Vertrag wurde ebenso verlängert, wie jener von Zwei-Wege-Center David Gschnitzer, der nach dem Karriereende von Luca Felicetti mehr Verantwortung übernehmen soll. Der 23-Jährige ist aus der Stammformation längst nicht mehr wegzudenken und verbuchte in der abgelaufenen Spielzeit in 31 Regular-Season-Einsätzen insgesamt 7 Punkte.

Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210