h AlpsHL

Rittens Alexander Brunner (hinten) hatte Fassas Massimo Zanet stets im Griff. © Max Pattis

Die Buam visieren Platz 2 an – Gröden überrascht

In der Alps Hockey League standen am Samstagabend acht Partien auf dem Programm. Auch alle vier Südtiroler Teams waren im Einsatz.

Die beiden Südtiroler Top-Klubs Pustertal und Ritten haben sich bei ihren Aufgaben keine Blöße gegeben. Die „Wölfe“ gewannen gegen Mailand klar mit 4:0 und haben so erfolgreich Revanche genommen: Die bislang letzte Niederlage musste der Liga-Primus vor zwei Wochen überraschend gegen den Tabellen-Nachzügler hinnehmen. Am Samstag waren die Wölfe den Lombarden in allen Bereichen überlegen, wie auch die Schussstatistik von 37:18 unterstreicht.

Die Rittner Buam lösten ihre Aufgabe gegen Fassa ebenfalls souverän und siegten mit 4:1. Durch diesen „Dreier“ kommen die Cracks vom Hochplateau dem zweiten Platz in der Tabelle immer näher: Lustenau, das am Samstag gegen Feldkirch einen Punkt liegen gelassen hat, ist nur mehr einen Zähler weit entfernt. Zudem haben die Buam ein Spiel weniger auf dem Konto.

Gröden sorgt für eine Überraschung
Für die Überraschung des Spieltags hat indes Gröden gesorgt: Die „Furie“ machten gegen den amtierenden AlpsHL-Champion Asiago fette Beute und holten sich dank eines Ivan-Demetz-Treffers im Schlussdrittel den 1:0-Sieg.

Als einziges Südtiroler Team mussten die Wipptal Broncos eine Niederlage einstecken. Die Wildpferde unterlagen Cortina mit 2:3 nach Penaltyschießen.

Alps Hockey League, die Spiele vom Samstag
Pustertal – Mailand 4:0
1:0 Helfer (2.40), 2:0 Virtala (9.28), 3:0 Althuber (36.05), 4:0 Laner (38.17)
Zuschauer: 1020

Ritten – Fassa 4:1
1:0 Quinz (6.46), 2:0 Tudin (28.11), 3:0 Eriksson (30.41), 3:1 Odorizzi (31.19), 4:1 Giacomuzzi (51.36)
Zuschauer: 392

Gröden – Asiago 1:0
1:0 Ivan Demetz (48.58)
Zuschauer: 688

Cortina – Broncos Wipptal 3:2 n.P.
1:0 Zanatta (2.35), 2:0 Lacedelli (16.31), 2:1 McNally (28.21), 2:2 Sotlar (43.58), 3:2 Lacedelli (65.00)
Zuschauer: 501

Zeller Eisbären – KAC II 6:5
0:1 Kernberger (7.43), 1:1 Dinhopel (15.25), 2:1 LeBlanc (16.15), 3:1 Scholz (18.39), 4:1 Freunschlag (19.12), 4:2 Kreuzer (24.53), 5:2 LeBlanc (26.05), 5:3 Hammerle (38.58), 5:4 Kompain (43.24), 6:4 LeBlanc (46.27), 6:5 Pirmann (49.56)
Zuschauer: 684

HC SZ Olimpija – Red Bull Hockey 4:3 n.V.
0:1 Predan (10.09), 0:2 Schütz (15.26), 1:2 Koren (16.01), 1:3 Meisaari (36.35), 2:3 Music (45.54), 3:3 Cepon (55.03), 4:3 Zajc (61.02)
Zuschauer: 733

Feldkirch – Lustenau 2:3 n.P.
1:0 Steurer (3.54), 2:0 Fekete (7.08), 2:1 Vallerand (31.59), 2:2 Alagic (48.52), 2:3 Vallerand (65.00)
Zuschauer: 4692

Kitzbühel – Bregenzerwald 4:0
1:0 Lidström (14.43), 2:0 Lenes (25.02), 3:0 Havlik (31.30), 4:0 Havlik (59.44)
Zuschauer: 826
Tabelle
SPGUVTVP
1. HC Pustertal282602113:3976
2. Lustenau282008113:7160
3. Rittner Buam272007110:6359
4. Laibach26200696:5458
5. Feldkirch2818010105:6856
6. Salzburg II271701090:6851
7. HC Asiago26170990:7349
8. Wipptal Broncos281401493:7845
9. SG Cortina281501384:8944
10. Jesenice2614012109:7843
11. HC Gherdëina281201667:9737
12. Zell am See311002185:13130
13. Kitzbühel271001765:10129
14. Bregenzerwald26602066:10220
15. Mailand28502367:12117
16. Klagenfurt II27502270:13514
17. HC Fassa27402364:11911

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210