h AlpsHL

Gregor Großgasteiger vor dem Mailänder Tor. © Optic Rapid/I. Foppa

Bittere Pleiten für Südtirols Mannschaften

Zum zweiten Mal in dieser Saison geht der HC Pustertal als Verlierer vom Eis. Im altehrwürdigen Agorà in Mailand endete die Partie am Samstagabend 3:2 zugunsten der Hausherren. Auch Sterzing verlor gegen Cortina knapp mit 2:3 n.V.

Angesichts der scheinbar leichten Aufgabe, hatte Wölfe-Trainer Petri Mattila am Samstagabend in Mailand seinem Stammtorwart Colin Furlong eine Pause gegönnt. Anstelle des Kanadiers hütete der erst 19-jährige Hannes Stoll das Tor des Tabellenführers.

Im Anfangsdrittel taten sich die Wölfe gegen die stark ersatzgeschwächten Mailänder schwer. Ein Tor wollte trotz zahlreicher Überzahl-Situationen nicht gelingen. Beim Stand von 0:0 gingen die Mannschaften in die erste Pause.

Rund fünf Minuten nach Wiederanpfiff gelang den Schwarz-Gelben der erlösende Führungstreffer durch Raphael Andergassen. Der Vorsprung hielt jedoch nicht lange, denn in der 28. Minute realisierte Fabian Platzer den 1:1-Ausgleich.

Im dritten Drittel brachten sich die Gäste durch Simon Berger erneut in Front (41.). Aber auch diesmal kam die Antwort der Hausherren postwendend: Simone Asinelli glich im Powerplay zum zweiten Mal aus. Und damit nicht genug. In der 56. Minute gingen die Gastgeber durch Edoardo Caletti gar mit 3:2 in Führung, die sie bis zum Schluss nicht wieder hergaben.

© Oskar Brunner

Jure Sotlar gegen Torwart Marco De Filippo Roia.

Bei den Broncos war unterdessen ein unangenehmer Gegner zu Gast, nämlich die SG Cortina. Das erste Aufeinandertreffen hatten die Broncos mit 3:2 für sich entschieden, am Samstag sollte ein weiterer Sieg folgen, um die Ampezzaner auf Distanz zu halten.

Die Partie begann für die Hausherren nicht nach Wunsch. Ein Unterzahl-Tor durch Mathieu Ayotte in der 13. Minute brachte die Broncos aber nicht aus dem Konzept, obwohl der Ausgleich der „Wildpferde“ bis zur 24. Minute auf sich warten ließ. Dort gab Sterzings Top-Scorer Brandon McNally dem Gästetorhüter Marco De Filippo Roia zum ersten Mal das Nachsehen. Rund zwei Minuten später stellte Jure Sotlar auf 2:1.

Im letzten Spielabschnitt sah es lange danach aus, als ob Sterzing den knappen Vorsprung über die Zeit retten könnte. Doch Tuomas Vänttinen machte den Hausherren ein Strich durch diese Rechnung, denn in der 56. Spielminute gelang dem Finnen der Ausgleich, der die Ampezzaner in die Verlängerung brachte. Zum Leidwesen der Sterzinger Fans schlug Vänttinen dort nochmal zu (65.). Somit war die fünfte Niederlage in den letzten sechs Spielen für die Broncos Tatsache.

Wenig später ging das Südtiroler Derby zwischen Ritten und Gröden über die Bühne, wobei die Buam klar mit 4:0 die Oberhand behielten (siehe eigener Bericht).

Die Ergebnisse vom Samstagabend:

Red Bull Juniors - EHC Lustenau 3:4 n.V.
Tore: 1:0 Klockl (8:05), 1:1 Putnik (17:01), 2:1 Kokkila (38:47), 2:2 D’Alvise (39:15), 2:3 Koczera (46:37), 3:3 Evertsson (49:49), 3:4 Stefan (64:33)
Zuschauer: 154

HK Olimpija Ljubljana - HDD Jesenice 4:3
Tore: 0:1 Rodman (6:59), 1:1 Jezovsek (9:24), 2:1 Jezovsek (17:24), 2:2 Basic (20:18), 2:3 Paradis (20:40), 3:3 Zajc (38:30), 4:3 Koren (43:39)
Zuschauer: 2954

Milano Rossoblu - HC Pustertal 3:2
Tore: 0:1 Andergassen (25:07), 1:1 Platzer (27:20), 1:2 Berger (40:29), 2:2 Asinelli (44:57), 3:2 Caletti (55:35)
Zuschauer: 1014

Wipptal Broncos - SG Cortina 2:3 n.V.
Tore: 0:1 Ayotte (12:46), 1:1 McNally (23:56), 2:1 Sotlar (25:51), 2:2 Vänttinen (55:59), 2:3 Vänttinen (64:41)
Zuschauer: 504

HC Gröden - Rittner Buam 0:4
Tore: 0:1 Markus Spinell (16:21), 0:2 Frei (35:56), 0:3 Julian Kostner (53:40), 0:4 Tauferer (56:57)
Zuschauer: 740

VEU Feldkirch - EK Zell am See 3:0
Tore: 1:0 Soudek (06:08), 2:0 Soudek (30:58), 3:0 Jennes (35:46)
Zuschauer: 1172

SPGUVTVP
1. HC Pustertal23210293:3162
2. Lustenau24170796:6052
3. Feldkirch24150992:6046
4. Laibach21150679:4445
5. Asiago Hockey20140674:5342
6. Rittner Buam21140786:5742
7. Salzburg II22140872:5741
8. Wipptal Broncos231301078:6239
9. Jesenice221201093:6737
10. SG Cortina231201170:7935
11. HC Gröden241001459:8730
12. Zell am See25901672:10426
13. EC Kitzbühel22801454:8423
14. Bregenzerwald22601659:8320
15. Mailand23401956:10014
16. HC Fassa21401756:9411
17. Klagenfurt II22301949:1168




Autor: leo

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210