h AlpsHL

Max Oberrauch (verdeckt) wurde von seinen HCP-Mitspielern in Sterzing zweifach gefeiert. © O. Brunner

Ein „Oldie“ wird zum Derby-Held

Das Duell zwischen Sterzing und Pustertal hatte einen großen Protagonisten: Max Oberrauch! Er traf beim Gästesieg doppelt. Gleich drei Mal netzte Ivan Tauferer bei Rittens Pflichtsieg gegen Fassa ein. Der HC Gröden brachte währenddessen den Meister an den Rand einer Niederlage.

Seit 13 Jahren spielt und trifft er ununterbrochen für den HC Pustertal. Kein aktueller Kaderspieler hat mehr Punkte für den Brunecker Traditionsklub als er gesammelt. Und dennoch: Dieser 26. Dezember dürfte im Curriculum des Max Oberrauch besonders vermerkt werden. Mit zwei Treffern – seinen Saisontoren Nummer 14 und 15 – hat er das Südtiroler Duell zwischen seinem HC Pustertal und den Wipptal Broncos förmlich im Alleingang entschieden und maßgeblich zum finalen 3:1 der Gäste beigetragen.

In der 12. Minute eines ansonsten ausgeglichenen Startdrittels gab Oberrauch einem Elliscasis-Schuss die entscheidende Richtungsänderung. Gegen Mitte des Spiels schlänzte er die Scheibe lässig ein zweites Mal ins Netz. Kurz zuvor hatte der auch heute starke Jure Sotlar auf 1:1 gestellt. Nach dem neuerlichen Führungstreffer der Gäste wurde das Duell in der Weihenstephan Arena hitziger und körperbetonter. Die Sterzinger drängten in der Schlussphase – mit Unterstützung von vielen der 1.000 Zuschauer – auf den Ausgleich, doch der wollte nicht mehr gelingen. Im Gegenteil: Als die Broncos mit sechs Mann agierten, traf Armin Hofer per Empty-Net-Treffer zum 3:1-Endstand.

Während die „Wildpferde“ somit weiter durch den Monat Dezember stolpern, haben die Brunecker nach der überraschenden Pleite in Mailand erfolgreich Wiedergutmachung betrieben.

Rittens Tauferer trifft erstmals dreifach

Weiter auf dem Vormarsch befinden sich indessen die Rittner Buam, die gegen Tabellennachzügler Fassa einen ungefährdeten Pflichtsieg einfuhren. Überragender Mann auf dem Eis war dabei der 23-jährige Verteidiger Ivan Tauferer, der drei Treffer zum 5:1 beisteuerte und sich über den ersten Hattrick in seiner Karriere freuen durfte.

Fassa-Goalie Gianni Scola hatte mit Dan Tudin, Thomas Spinell & Co. alle Hände voll zu tun. (Foto: M. Pattis)

Die weiteren Rittner Tore erzielten die Spinell-Brüder Markus und Thomas, während Fassa-Stürmer Lars Östman mit dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 1:2 nur kurz für Spannung sorgen konnte.

Gröden punktet beim Meister

Spannung pur bot auch der HC Gröden im schwierigen Auswärtsspiel bei Titelträger Asiago – und das über 65 Minuten. Samuel Moroder und David Roupec schossen die Gäste mit 2:0 in Führung, ehe die ehemaligen HC-Bozen-Spieler Alex Gellert und Michele Marchetti auf 2:2 stellten und den großen Favoriten somit in die Overtime retteten. Als diese torlos verstrich sorgte Asiagos Topscorer Anthony Bardaro im Penaltyschießen für die Entscheidung zugunsten der Gastgeber. Für Gröden ist es die fünfte Niederlage en suite – wenngleich vor der Partie wohl nur wenige mit einem Punktgewinn beim Meister gerechnet hatten.

Anthony Bardaro gibt Misa Pietilä beim entscheidenden Penalty das Nachsehen (P.B. Photo)


Die Ergebnisse im Überblick
Mailand – Cortina 2:6
Tore: 0:1 DiDiomete (3.31), 1:1 Caletti (4.32), 1:2 Barnabo (13.21), 1:3 Vänttinen (14.21), 2:3 Petrov (20.44), 2:4 Barnabo (49.59), 2:5 Di Diomete (51.45), 2:6 Di Diomete (57.53)
Zuschauer: 1.065

Sterzing – Pustertal 1:3
Tore: 0:1 Oberrauch (11.59), 1:1 Sotlar (30.33), 1:2 Oberrauch (32.15), 1:3 Hofer (59.48)
Zuschauer: 998

Zell am See – RB Juniors 2:3 n.V.
Tore: 0:1 Rebernig (9.10), 1:1 Scholz (20.45), 2:1 Scholz (22.04), 2:2 Meisaari (47.59), 2:3 Varejcka (62.14)
Zuschauer: 1.398

Lustenau – Feldkirch 2:3
Tore: 0:1 Jennes (2.32), 0:2 Wiedmaier (8.46), 0:3 Birnstill (10.43), 1:3 Putnik (29.34), 2:3 Grabher Meier (34.38)
Zuschauer: 2.075

Bregenzerwald – Kitzbühel 1:4
Tore: 1:0 Haidinger (28.23), 1:1 Feix (36.10), 1:2 Havlik (37.30), 1:3 Havlik (54.11), 1:4 Lenes (58.36)
Zuschauer 851

KAC II – Ljubljana 2:3
Tore: 0:1 Chvatal (14.23), 0:2 Koren (24.13), 1:2 Hammerle (26.26), 1:3 Rajsar (33.21), 2:3 Pirmann (58.55)
Zuschauer: 168

Ritten – Fassa 5:1
Tore: 1:0 Markus Spinell (9.51), 2:0 Tauferer (16.02), 2:1 Östman (30.43), 3:1 Thomas Spinell (38.49), 4:1 Tauferer (47.28), 5:1 Tauferer (49.02)
Zuschauer: 420

Asiago – Gröden 3:2 n.P.
Tore: 0:1 Moroder (9.44), 0:2 Roupec (23.46), 1:2 Gellert (30.17), 2:2 Marchetti (38.54), 3:2 Bardaro (entscheidender Penalty)
Zuschauer: 1.320
Die Tabelle
SPGUVTVP
1. HC Pustertal24220296:3265
2. Lustenau25170898:6352
3. Feldkirch25160995:6249
4. Laibach22160682:4648
5. Rittner Buam22150791:5845
6. Asiago Hockey21150677:5544
7. Salzburg II23150875:5943
8. Wipptal Broncos241301179:6539
9. SG Cortina241301176:8138
10. Jesenice221201093:6737
11. HC Gröden251001561:9031
12. Zell am See26901774:10727
13. EC Kitzbühel23901458:8526
14. Bregenzerwald23601760:8720
15. Mailand24402058:10614
16. HC Fassa22401857:9911
17. Klagenfurt II23302051:1198


Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210