h AlpsHL

Patrick Tomasini (rechts) will sich in der AlpsHL beweisen.

Ein Südtiroler Talent erhält bei Cortina seine Chance

Die Verpflichtung von jungen, hungrigen und vor allem talentierten Spielern liegt bei den AlpsHL-Mannschaften voll im Trend. Der Wechsel vom Kalterer Patrick Tomasini zu Cortina ist nur das jüngste Beispiel.

Der 19-Jährige hat alle Jugendkategorien der Hechte durchlaufen und spielte zuletzt bei Kaltern in der IHL. Mit seinem Heimatverein gewann er in der abgelaufenen Spielzeit den Pokal und auch die Meisterschaft. Dabei sammelte er in 36 Partien acht Zähler. Der Two-Way-Center, der an bereits zwei Jugend-Weltmeisterschaften teilgenommen hat, ist der einzige Südtiroler im Team von Giorgio De Bettin.

Bereits im Juli hatte der HC Pustertal die Verpflichtung von vielversprechenden Akteuren wie Yuri Cristellon oder Davide Conci bekanntgegeben.

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210