h AlpsHL

Matt Wilkins sucht eine neue Herausforderung. © Studio Kostner

Furie verlieren den nächsten Leistungsträger

Der HC Gherdëina muss nach Goalie Jake Smith den nächsten Leistungsträger ziehen lassen: Matt Wilkins wechselt zur neuen Saison in die Schweiz.

Der 30-Jährige war im Sommer 2019 zu den Furie gestoßen und hatte seither mit Brad McGowan das torgefährlichste Sturmduo der Alps Hockey League gebildet. Wilkins sammelte in 85 Partien 162 Punkte – und damit genauso viele wie sein kongenialer Sturmpartner. In der nächsten Saison wird das kanadische Duo aber nicht mehr gemeinsam für den HCG auflaufen: Wilkins hat einen Vertrag beim EHC Winterthur unterschrieben, der in der zweithöchsten Schweizer Liga spielt.


Wilkins soll den Verein, der in dieser Saison den letzten Platz belegt hat, nach oben führen. Die HCG-Führungsriege muss hingegen nach den Abgängen von Jake Smith und den Trainern Joni Petrell und Santeri Matikainen das Team komplett neu zusammenstellen.

Schlagwörter: Eishockey

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210