h AlpsHL

Gianluca Vallini bleibt in Asiago. © Social Media / Vito de Romeo

Gianluca Vallini geht in seine dritte Asiago-Saison

Während Alex Frei nach einer Saison bei Asiago wieder auf den Ritten zurückgekehrt ist, geht Gianluca Vallini bei den „Stellati“ in seine dritte Saison.

Im Sommer 2019 war der Bozner von Sterzing zu Asiago gewechselt. Dort entwickelte er sich sofort zum sicheren Rückhalt, wurde Ende Dezember aber wegen einer Leistenverletzung außer Gefecht gesetzt und verpasste den Rest der Saison – auch, weil Corona für einen Abbruch sorgte.


Die vergangene Spielzeit überstand Vallini dann verletzungsfrei und konnte mit einer Fangquote von 93,1 Prozent brillieren. Erst im Finale war für Asiago gegen Ljubljana Schluss. Beim Gewinn des Italienmeistertitels hatte der Südtiroler Goalie mit einer Quote von 95,2 Prozent ebenfalls einen großen Anteil am Triumph.

Dass Asiago im kommenden Winter also mit dem bald 28-jährigen Bozner in die Alps Hockey League geht, überrascht nicht. „Ich bin glücklich, nach Asiago zurückzukommen. Hier habe ich mich vom ersten Moment an wohlgefühlt. Ich kann den Saisonbeginn nicht erwarten“, wird Vallini auf der Vereinshomepage zitiert.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos