h AlpsHL

Patrick Tomasini wechselt von Cortina zu Gröden © Hockey Club Gherdëina

Gröden holt Tomasini und verlängert mit einem Eigengewächs

Der Hockey Club Gherdëina hat seine Personalplanungen für die kommende Saison vorangetrieben. Mit der Verpflichtung von Patrick Tomasini und der Vertragsverlängerung eines Eigengewächses ist der Kader fast komplett.

Die ersten Einheiten auf dem Eis haben bereits begonnen, das Trockentraining ist noch im Gang, der Beginn der neuen Saison steht bald bevor. Mit der Verlängerung von Samuel Moroder und der Verpflichtung von Patrick Tomasini umfasst der HCG-Kader nun 18 Spieler.


Samuel Moroder
hat alle Jugendkategorien der Furie durchlaufen und ist – abgesehen von einem kurzen Intermezzo in Salzburg – stets seinem Heimatverein treu geblieben. Mit 17 Jahren debütierte er in der ersten Mannschaft und ist seitdem ein fester Bestandteil des Teams. Großgewachsen, wendig und mit einer feinen Stocktechnik gesegnet, ist Moroder ein vielseitig einsetzbarer Stürmer, der in beiden Zonen große Arbeit verrichtet. Außerdem ist er durch seine großartige Umgangsart ein Ansprechpartner für junge Spieler, die neu zur Mannschaft stoßen. Der 23-Jährige steuerte in der vergangenen Saison in 42 Spielen 2 Tore und 5 Vorlagen bei.

Samuel Moroder hält den Furie die Treue. © matthaeus kostner www.kostner.in



Mit Patrick Tomasini, der am Freitag seinen 20. Geburtstag feierte, wechselt nach Michael und Maximilian Sölva ein weiterer Kalterer zu den Rotblauen. Der Center, der im Vorjahr eine beeindruckende erste AlpsHL-Saison in Cortina spielte (10 Punkte), hat in Kaltern das Eishockeyspielen erlernt und krönte sich mit den Hechten in der Saison 2018/19 zum IHL-Meister. Tomasini verfügt über eine große Spielintelligenz und Übersicht, weiß darüber hinaus seinen Körper gekonnt einzusetzen. Dass er die italienische U20-Nationalmannschaft bei der letztjährigen Weltmeisterschaft als Kapitän aufs Eis führte, hat gezeigt, dass er auch Leaderqualitäten besitzt.

Autor: dl/pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210