h AlpsHL

Erwin Kostner (rechts) ist als Head-Coach entlassen worden. © studio Kostner

Gröden zieht die Reißleine: Kostner als Trainer entlassen

In der Alps Hockey League gab es am Samstagvormittag einen Paukenschlag: Der HC Gröden hat sich mit sofortiger Wirkung von seinem Trainer Erwin Kostner getrennt.

„Grund für diese Entscheidung ist die jüngste sportliche Entwicklung, die aus Sicht der Vereinsführung nicht in die richtige Richtung zeigt“, schreiben die Furie in einer Presse-Aussendung. Gröden hat von den letzten 10 Partien nur 2 gewonnen und ist im Klassement auf Rang 12 abgerutscht.


Nach der Schlappe gegen die Red Bull Juniors am Donnerstag und einem langen Gespräch mit Kostner ist am Freitagmorgen diese Entscheidung gefallen. Der 62-Jährige war für anderthalb Jahre hinter der Grödner Bande gestanden.

Nun übernimmt Co-Trainer Santeri Matikainen interimsmäßig, bis ein passender Nachfolger gefunden wird. Matikainen wird am Samstagabend sein Debüt als Head-Coach geben: Um 20.30 Uhr trifft Gröden zu Hause auf Jesenice.

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210