h AlpsHL

Colin Keith Furlong und der HCP taten sich bei Zell am See schwer.

HCP tut sich schwer – Rittner Buam gehen unter

Lange tat sich Spitzenreiter HC Pustertal am Mittwochabend in Zell am See schwer. Schlussendlich jubelten die „Wölfe“ über einen 3:2-Sieg. Für die Rittner Buam setzte es hingegen in Jesenice eine 4:7-Niederlage.

Als haushoher Favorit sind die „Wölfe“ nach Zell am See gefahren. Eine reine Formsache sollte es für den überlegenen Tabellenführer aus dem Pustertal werden. Denkste: Der HCP tat sich lange Zeit schwer gegen kämpferische Eisbären. Zwar hatten die Gäste mit 11:5-Torschüssen im ersten Drittel mehr vom Spiel, doch mussten sie sich beim ersten Pausentee mit einem 1:1 begnügen.

Im zweiten Durchgang dann der nächste Schock für den HC Pustertal. Oakler traf nach rund 23 Minuten für die Führung der Hausherren. Die Antwort der „Wölfe“ blieb im zweiten Drittel aus, mit der knappen Führung für den krassen Außenseiter ging es in das Schlussdrittel. Auch im zweiten Drittel hatten der HCP schlussendlich mit 9:6-Torschüssen zwar ein Chancenplus, konnte die Möglichkeiten jedoch nicht verwerten.

Erst im dritten Drittel gelang es dem haushohen Favoriten das Spiel zu drehen. Gleich zu Beginn des Schlussdrittels traf Raphael Andergassen zum 2:2, Danny Elliscasis erzielte schließlich nach 53 Minuten die umjubelte Führung für die „Wölfe“. Die knappe Führung brachten die Gäste, die auch im Schlussdrittel eine Mehrzahl an Torschüssen verbuchen konnten (14:10) schlussendlich über die Zeit.

Der HCP bleibt weiterhin souveräner Tabellenführer. In 22 Spielen feierten die „Wölfe“ nun 21 Siege.

Ritten in Slowenien chancenlos
Jesenice ist nicht gerade der Lieblingsgegner der Rittner Buam. Bereits im Hinspiel hatte sich Ritten mit 1:4 geschlagen geben müssen. Nun kam es für die Buam noch dicker. In Slowenien setzte es eine 7:4-Niederlage.

Dabei war Ritten im ersten Drittel durchaus das gefährlichere Team, was sich auch in 16:9-Torschüssen für die Buam widerspiegelte. Der Italienmeister hatte zwar mehr vom Spiel, konnte seine Torchancen aber nicht in Zählbares umwandeln. So blieb es nach den ersten 20 Minuten bei einem 1:1-Unentschieden.

Das zweite Drittel verschliefen die Gäste jedoch völlig. Die Slowenen kamen wie ausgewechselt aus der Kabine und trafen innerhalb von sieben Minuten gar vier Mal. Nach dem fünften Treffer für die Gastgeber war für Goalie Thomas Tragust nach rund 26 Minuten Feierabend. Für ihn kam Hannes Treibenreif. Dieser musste bald danach das 1:6 hinnehmen. Damit war bereits die Vorentscheidung nach etwas mehr als einer halben Stunde. gefallen Kurz vor dem zweiten Pausenpfiff kamen die Gäste nochmals auf 2:6 heran.

Im dritten Drittel tat sich nicht mehr viel. Jesenice erhöhte auf 7:2, die anschließenden beiden Treffer für die Buam waren nur mehr Ergebniskosmetik.

Bereits am Dienstagabend hatten sich die Wipptal Broncos knapp in Lustenau geschlagen geben müssen (SportNews hat berichtet).

AlpsHL, der Spieltag im Überblick

Mittwoch, 19. Dezember
Jesenice – Ritten 7:4
Tore: 1:0 Pance (5.19), 1:1 Jerofejevs (8.59), 2:1 Urukalo (20.30), 3:1 Paradies (22.43), 4:1 Tomazevic (26.39), 5:1 Cimzar (26.55), 6:1 Cimzar (34.19), 6:2 Frei (39.22), 7:2 (51.56), 7:3 (51.57), 7:4 Eriksson (58.20).
Zuschauer: 707

Zell am See – Pustertal 2:3
Tore: 1:0 Dinhopel (1.48), 1:1 Traversa (5.19), 2:1 Oakley (32.35), 2:2 Andergassen (41.33), 2:3 Elliscasis (53.00).
Zuschauer: 1244

Ljubljana – Red Bull Juniors 4:2
Tore: 1:0 Kranjc (3.46), 1:1 Schütz (25.52), 1:2 Schreier (28.58), 2:2 Koblar (35.24), 3:2 Svete (50.43), 4:2 Jezovsek (59.41).
Zuschauer: 442

Dienstag, 18. Dezember
EHC Lustenau – WSV Wipptal Broncos 3:2
Tore: 1:0 Wilfan (10.55), 2:0 Wilfan (19.16), 2:1 Sotlar (25.59), 2:2 McNally (31.30), 3:2 Wilfan (42.16).
Zuschauer: 752

Donnerstag, 20. Dezember
KAC II – Kitzbühel (19.30 Uhr)
Cortina – Mailand (20.30 Uhr)

SPGUVTVP
1. HC Pustertal22210191:2862
2. Lustenau23160792:5750
3. Feldkirch23140989:6043
4. Laibach20140675:4142
5. Asiago Hockey19130670:5040
6. Salzburg II21140769:5340
7. Rittner Buam20130782:5739
8. Wipptal Broncos22130976:5938
9. Jesenice21120990:6337
10. SG Cortina211001162:7430
11. HC Gröden231001359:8330
12. Zell am See24901572:10126
13. EC Kitzbühel21801352:7923
14. Bregenzerwald22601659:8320
15. Mailand21301850:9311
16. HC Fassa20401653:9010
17. Klagenfurt II21201944:1145

Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210