h AlpsHL

Kopf an Kopf: Raphael Andergassen und Luka Ulamec © Optic Rapid/I. Foppa

In Laibach steigt das Spitzenspiel

Alle Südtiroler Mannschaften sind am Wochenende im Einsatz: Während Ritten und Sterzing es mit den Fassa Falcons zu tun bekommen, empfängt Gröden den Tabellennachbarn Jesenice. Der HC Pustertal muss auswärts gegen das Team der Stunde aus Ljubljana ran.

Elf Siege in Folge: So lautet die Bilanz des Tabellenzweiten aus Slowenien. Ob diese Serie weiter ausgebaut werden kann ist aber äußerst fraglich, denn am Samstag ist der unangefochtene Tabellenführer aus Pustertal zu Gast. In der laufenden Saison gab es bisher nur ein Duell zwischen diesen beiden Mannschaften und das konnten die „Wölfe“ mit 4:1 für sich entscheiden. Wenn es aber gegen Helfer & Co. was zu holen gibt, dann im eigenen Stadion. Die bisher einzigen Niederlagen gegen Ritten bzw. Mailand, handelten sich die Schwarz-Gelben nämlich in der Ferne ein.

Die Rittner Buam peilen den dritten Platz an

Für Ritten kommt es unterdessen zum vierten Mal innerhalb von 16 Tagen zum Duell gegen die Fassa Falcons. Bislang hat sich der Vize-Meister gegen den Tabellenletzten keine Blöße gegeben und das soll aus Sicht der Buam so bleiben. Auch weil man mit einem Sieg in der Tabelle an Lustenau vorbeiziehen würde. Außerdem wollen Riku Lehtonens Männer im Kampf um Platz vier, Feldkirch auf Distanz halten, um sich direkt für das Viertelfinale zu qualifizieren.

© Andreas Senoner Photography

Roupec & Co. wollen gegen Jesenice als Sieger vom Eis gehen.

Der HC Gröden schwirrt, nach der Niederlage gegen Asiago, aktuell im Tabellen-Niemandsland umher. Zu Platz zwölf hat Patrice Lefebvres Mannschaft sieben Punkte Vorsprung, zu Rang zehn sieben Punkte Rückstand. Trotzdem wollen die „Furie“ am Samstag gegen Jesenice gewinnen, um Kitzbühel, Zell am See und Bregenzerwald weiterhin hinter sich zu lassen.

Die Wipptal Broncos bestreiten erst am Sonntag ihr nächstes Spiel: In der Weihenstephan-Arena stehen dann den „Wildpferden“ die Fassa Falcons gegenüber.

Die bevorstehenden AlpsHL-Partien:

Freitag, 11. Januar:
VEU Feldkirch – EC KAC II (19.30 Uhr)

Samstag, 12. Januar:
Olimpija Ljubljana – HC Pustertal (17.30 Uhr)
Milano Rossoblu – SG Cortina (19.00 Uhr)
EC Bregenzerwald – EC KAC II (19.30 Uhr)
VEU Feldkirch – Red Bull Juniors (19.30 Uhr)
EC Kitzbühel – EHC Lustenau (20 Uhr)
Fassa Falcons – Rittner Buam (20.30 Uhr)
HC Gröden – HDD Jesenice (20.30 Uhr)
Asiago Hockey – EK Zell am See (20.30 Uhr)

Sonntag, 12 . Januar:
Wipptal Broncos – Fassa Falcons (18 Uhr)

SPGUVTVP
1. HC Pustertal292702117:4079
2. Laibach272106103:5761
3. Lustenau282008113:7160
4. Rittner Buam272007110:6359
5. Feldkirch2818010105:6856
6. Salzburg II281801095:6954
7. Asiago Hockey27180992:7452
8. Wipptal Broncos291501496:8048
9. SG Cortina291501486:9244
10. Jesenice2614012109:7843
11. HC Gröden291201768:9937
12. Zell am See311002185:13130
13. EC Kitzbühel281001866:10629
14. Bregenzerwald27602167:10620
15. Mailand28502367:12117
16. Klagenfurt II27502270:13514
17. HC Fassa28402467:12611

Autor: leo

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210