h AlpsHL

Will mit Pustertal in Feldkirch etwas holen: Nick Bruneteau. © Optic Rapid

Kann Pustertal gegen Feldkirch nachlegen?

Während Asiago und Jesenice schon im Halbfinale stehen, kann Ritten am Donnerstagabend den Einzug fix machen. Pustertal muss hingegen nach Feldkirch, wo es in einem hitzigen Duell in die nächste Runde geht.

Je zwei Siege feierten Pustertal und Feldkirch in den bisherigen vier Play-off-Duellen. Somit gibt es noch mindestens zwei weitere Spiele im Viertelfinale zwischen den „Wölfen“ und den Vorarlbergern. Nach dem Overtime-Heimsieg in Bruneck, sind Max Oberrauch & Co. im fünften Aufeinandertreffen in Feldkirch gefordert. Dabei wollen die Pusterer, nach dem hitzigen Spiel am Dienstag, nachlegen und in der Serie auf 3:2 stellen. Das Spiel, das auf SDF und Videobolzano 33 live übertragen wird, beginnt um 19.30 Uhr.

Ritten kann mit einem Sieg ins Halbfinale einziehen


Eine halbe Stunde später starten die Rittner Buam in das fünfte Duell mit Salzburg II. Die Jungbullen müssen dabei in Klobenstein gewinnen, ansonsten ist die aktuelle AHL-Saison Geschichte. Ritten hingegen hat sich nach der Auftaktpleite gut erholt und die letzten drei Duelle gewonnen.

AHL-Viertelfinale, Spiel 5


Feldkirch – Pustertal (19.30 Uhr)
Ritten – Salzburg II (20 Uhr)

Autor: cst

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210