h AlpsHL

Den Grödner Akteuren boten sich im Derby gegen Fassa reichlich Gelegenheiten, um zu jubeln. © matthaeus kostner www.kostner.in

Meran mit Arbeitssieg, Gröden tobt sich aus

Der Alps-Samstagabend endete für die Südtiroler mit einem Torfestival in Wolkenstein, einem Overtime-Sieg des HC Meran in Feldkirch und einer glücklosen Vorstellung der Wipptal Broncos in Klagenfurt.

Zu Spielbeginn deutete wenig auf den 7:5-Sieg für Gröden hin. Fassa nahm den Schwung aus den letzten Spielen gleich mit ins Ladinerderby und lag nach Toren seiner Gastarbeiter Tedesco und McParland nach 5 Minuten verdient mit 2:0 in Führung.


Nach Brad McGowans Treffer am Start des Mitteldrittels wurde es kurios, so schwächte sich Fassa gleich dreimal mit einer Strafzeit wegen zu vielen Akteuren auf dem Eis selbst. Die Furie zeigten, dass sie Überzahl können und bedankten sich mit Luisetti in einfacher und dem überragenden McGowan und Selan in doppelter Unterzahl für die Geschenke der Falken.

Im Schlussabschnitt warfen die Fassa Falcons einige taktische Vorgaben von Bord und Gröden konnte das Ergebnis nach oben schrauben. Die Schwächen des Gegners wurden somit erfolgreich ausgenutzt.

Wipptal verliert knapp
In einem ausgeglichenen Spiel unterlagen die Wipptal Broncos dem KAC Future Team mit 2:4, wobei die Special Teams den Unterschied machten. Die Whithecotton-Mannen waren eigentlich nach Klagenfurt gereist, um das zweite Team der Stadt in der Tabelle zu überholen und hatten vom Erfolg gegen Lustenau viel Moral mitgenommen.

Die ersten drei Kärntner Treffen kamen allesamt in Überzahl zustande. Lauffreudige und taktisch disziplinierte Klagenfurter blieben über die gesamte Spielzeit über aufsässig und die Wildpferde taten sich schwer, ihr gewohntes Spiel aufzuziehen. Nach den Anschlusstreffern von Lorraine und Cianfrone fehlte auch das nötige Scheibenglück, um den Ausgleich herzustellen.
Meran besteht im Hexenkessel
Nach seinem starken Saisonstart hatte Meran zuletzt fünfmal in Serie verloren, der 4:3-Erfolg gegen Feldkirch wird der Moral der Adler demnach guttun. In der stimmungsgeladenen Vorarlberghalle erzielten die Gastgeber durch einen Hammerschuss von Reinbacher das erste Tor und ließen Meran zunächst kaum zur Entfaltung kommen.

Oscar Ahlström war Merans Matchwinner. © bk photo


Nach Start des Mitteldrittels fälschte Victor Ahlström einen Borgatello-Blueliner erfolgreich ab. Meran wurde daraufhin besser, agierte physischer und kam durch Oscar Ahlström nach herrlicher Vorlage zum 2:1. Christian Borgatello erhöhte noch auf 3:1, bevor die VEU in Überzahl verkürzte.

Im Schlussabschnitt schlug ein Hammer von Bolterle hinter Cloutier ein, sodass es in die Verlängerung ging, in welcher Oscar Ahlström das Match mit einem satten Schuss entschied.
AlpsHL, die Spiele vom Samstag
HC Gherdeina – SHC Fassa 7:5
0:1 Tedesco (2.50), 0:2 McParland (5.38), 1:2 McGowan (20.23), 1:3 Iori (25.03), 2:3 McGowan (31.19), 3:3 Luisetti (32.18), 4:3 Selan (35.57), 5:3 McGowan (42.38), 5:4 Tedesco (43.45), 6:4 Sullmann (52.41), 7:4 Luisetti (56.34), 7:5 Tedesco (59.24)
Zuschauer: 312

KAC Future Team – Wipptal Broncos 4:2
1:0 Kapel (9.01), 2:0 Fröwis (36.54), 2:1 Lorraine (41.52), 3:1 Sunitsch (50.11), 3:2 Cianfrone (55.30), 4:2 Kraus (60)
Zuschauer: 110

Vienna Capitals Silver - Zeller Eisbären 1:8
0:1 Neubauer (0.17), 0:2 Berger (13.24), 0:3 Egger (13.43), 1:3 Draschkowitz (22.32), 1:4 Frandl (33.02), 1.5 Berger (35.19), 1:6 Sinegubovs (35.55), 1:7 Putnik (36.06), 1:8 Widen (48.38)
Zuschauer: 86

VEU Feldkirch – HC Meran 3:4 n.V.
1:0 Reinbacher (6.49), 1:1 Victor Ahlström, 1:2 Oscar Ahlström (26.34), 1:3 Borgatello (36.36), 2:3 Birnstill (38.18), 3:3 Bolterle (41.35), 3:4 Oscar Ahlström(63.42)
Zuschauer: 638

EHC Lustenau – SG Cortina
1:0 Wallenta (7.02), 2:0 Puschnik (8.30), 2:1 Lacedelli (40.52)
Zuschauer: 482

Steel Wings Linz - EHC Bregenzerwald
1:0 Eklund (0.37), 1:1 Metzler (3.10), 1:2 Lehtonen (11.26), 1:3 Lehtonen (17.39), 1.4 Ranftl (20.58), 1:5 Auer (26.40), 1:6 Ranftl (48.25), 2:6 Freunschlag (58.07)
Zuschauer: 537


Die Tabelle
SPGUVTVP
1. Jesenice12100249:1830
2. HC Asiago13100349:2530
3. Rittner Buam1190249:2425
4. Lustenau1280441:3323
5. Zell am See1270549:4323
6. Klagenfurt II1570838:4322
7. Kitzbühel1160535:3419
8. Bregenzerwald1060442:3018
9. Wipptal Broncos1160538:3618
10. SG Cortina1260634:2418
11. HC Gherdeina1250731:4415
12. Linz II1150627:3914
13. HC Meran1250725:4014
14. Salzburg II1450942:4714
15. HC Fassa1130837:449
16. Feldkirch1120921:398
17. Wien II12101125:693


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210