h AlpsHL

Max Oberrauch wurde gesperrt. © Andreas Senoner

Nächster Rückschlag für Gröden: Oberrauch gesperrt

Für den HC Gherdëina verlief der Start in die neue Alps-Hockey-League-Saison alles andere als nach Wunsch. Nun müssen die Furie auch noch auf Neuzugang Max Oberrauch verzichten.

Die Grödner verloren sowohl am vergangenen Samstag bei Lustenau, als auch am Dienstag gegen Asiago jeweils mit 0:5. In den kommenden beiden Spielen gegen die Zeller Eisbären und bei den Rittner Buam muss die Truppe von Hannu Järvenpää jetzt auch noch ohne Oberrauch auskommen.


Der langjährige Stürmer des HC Pustertal, der im Sommer nach Gröden wechselte, wurde gegen Asiago wegen eines bösen Checks gegen den Kopf von Matteo Tessari in der Offensivzone vorzeitig unter die Dusche geschickt. Nun wurde der 37-Jährige per Videobeweis nachträglich für 2 Spiele aus dem Verkehr gezogen. Fakt ist: Oberrauch hätte sich seinen Start bei seinem neuen Verein sicherlich anders vorgestellt.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210