h AlpsHL

Die Wölfe mussten sich Jesenice geschlagen geben. © Optic Rapid

Pustertal und Sterzing: Generalproben gehen daneben

Der HC Pustertal und die Wipptal Broncos haben am Samstagabend ihre letzten Testspiele vor dem Meisterschaftsstart absolviert. Für beide Teams verlief die Generalprobe aber nicht nach Wunsch.

Der HC Pustertal musste sich Jesenice mit 2:5 geschlagen geben. Vor 2 Tagen hatten sich die Wölfe im Rienzstadion noch klar mit 5:0 durchsetzen können, nun gab es in Slowenien die Retourkutsche. Den Grundstein legten die Slowenen bereits im ersten Drittel, in dem sie auf 3:0 davonziehen konnten (verdeckter Schuss Jezovsek, Kreuzecktreffer Sodja, Glavic im Rebound). Im Mitteldrittel verkürzten die Wölfe 2 Mal im Powerplay: Zuerst trifft erneut Althuber, kurz vor der Pausensirene ist Berger erfolgreich (nach toller Einzelaktion von Cristellon). Im Schlussabschnitt machte Jesenice mit Rajsar (Onetimer) sowie Djumic, der Stoll keine Chance lässt, alles klar.

Sterzing bleibt ohne Vorbereitungssieg
Die Wipptal Broncos mussten dagegen auch in ihrem 6. Vorbereitungsspiel eine Niederlage hinnehmen. Die stark ersatzgeschwächten Sterzinger, die immer noch ohne ausländische Gastarbeiter auskommen müssen, unterlagen Liga-Konkurrent Kitzbühel mit 2:5. Die ersten beiden Drittel verliefen ausgeglichen, wobei die Broncos mit 1:2 im Hintertreffen lagen (Tor von Mantinger). Im Schlussabschnitt zogen die Österreicher dann aber auf 2:5 davon, wobei Alessio Niccolai für das Sterzinger Tor sorgte. Für Kitzbühel trafen Linus Wernerson (3), sein Bruder Pontus Wernerson sowie Philip Putnik.

Die Alps Hockey League wird am kommenden Wochenende losgehen.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210