h AlpsHL

Ivan Althuber wird auch kommende Saison auf die Anweisungen von Petri Mattila hören. © IWAN FOPPA

Pustertal verlängert mit dem Trainer

Nach der großen Finalenttäuschung hat der HC Pustertal jetzt die Planungen für die kommende Saison aufgenommen. Die ersten Spieler haben ihre Verträge verlängert und auch der Trainer bleibt an Bord.

Gerüchte hatte es um HCP-Headcoach Petri Mattila in den letzten Wochen zur Genüge gegeben. Vor allem die Konkurrenz der AlpsHL hatte ein Auge auf den Finnen, der seit November 2017 in Bruneck an der Bande steht, geworfen. Jetzt ist aber klar, dass Mattila im Pustertal bleiben wird. „Ich habe in Sachen Entwicklung ein sehr gutes Gefühl“, wird der 49-Jährige in einer Presseaussendung der Wölfe zitiert.

Neue Verträge für Andergassen & Co.

Doch nicht nur der Trainer, auch in Sachen Spielerverträge hat der HCP Nägel mit Köpfen gemacht. Die ersten einheimischen Cracks haben neue Papiere unterschrieben. So haben Ivan Althuber, Ersatztormann Hannes Stoll und Simon Berger für ein Jahr verlängert. Die Abwehrspieler Danny Elliscasis und Armin Hofer, sowie die Angreifer Raphael Andergassen und Tommaso Traversa haben Zweijahresverträge unterzeichnet.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210