h AlpsHL

Simon Kostner geht im Herbst in seine achte Saison auf dem Ritten. © Max Pattis

Ritten hält drei Leistungsträger

Eine Woche nach der Vertragsverlängerung mit Coach Santeri Heiskanen haben die Rittner Buam drei Leistungsträger auf dem Eis für das kommende Sportjahr bestätigt.

Es handelt sich um das Trio Simon Kostner, Andreas Lutz und MacGregor Sharp. Damit setzt der Traditionsklub aus Klobenstein auf Kontinuität und stellt frühzeitig die Weichen für die Saison 2021/22.


MacGregor Sharp wechselte im vergangenen Sommer auf den Ritten. Zwar konnte der Center aufgrund einer Leistenverletzung erst verspätet in die Meisterschaft einsteigen, sammelte aber trotzdem 34 Punkte (16 Tore) in 27 Spielen. In seiner Karriere hat Sharp zwei Mal die EBEL gewonnen (2013/14 mit dem HC Bozen, 2016/17 mit den Vienna Capitals) und in der Saison 2019/20 mit dem dänischen Klub Sønderjyske im Continental Cup triumphiert. Der 35-jährige Kanadier hat auch acht Spiele in der NHL bestritten, und zwar im Dress der Anaheim Ducks.

Auch Kostner und Lutz verlängern
Simon Kostner wird nach erfolgter Vertragsverlängerung seine achte Saison für die Rittner Buam bestreiten. Für die Klobensteiner hat der Center in 391 Partien 322 Punkte sammeln können (109 Tore).

Komplettiert wird das Trio von einem Verteidiger, der sich durch seinen Offensivdrang auszeichnet. Die Rede ist von Andreas Lutz. Der Gargazoner, der am 30. März 35 Jahre alt wird, geht in seine fünfte Saison mit den Rittner Buam.

Mit den ersten Vertragsverlängerungen haben die Kaderplanungen für die Saison 2021/22 begonnen. „Mit der Bestätigung von Santeri Heiskanen und der drei Spieler Sharp, Simon Kostner und Lutz wollte die Vereinsführung ein Zeichen der Kontinuität setzen. Um dieses Fundament herum wird das neue Team aufgebaut“, so Adolf Insam.

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210