h AlpsHL

McGregor Sharp traf für Ritten. © Max Pattis

Ritten holt die Südtiroler Kohlen aus dem Feuer

Donnerstagabend ist Spieltag in der Alps Hockey League: Das war auch diese Woche nicht anders. Zu großen Jubelschreien hat es für die drei involvierten Südtiroler Vereine nicht gereicht. Nur Ritten konnte einen Sieg einfahren.

Der HC Meran hat sich von den Klatschen gegen Cortina und Asiago noch nicht erholt. Die Kurstädter mussten gegen den EHC Lustenau eine 0:3-Heimniederlage einstecken und rutschen damit in der Tabelle weiter ab. Besonders auffallend ist, dass die Adler seit drei Spielen kein Tor mehr erzielt haben. Zumindest gegen Lustenau lag es nicht daran, dass es Luca Ansoldi & Co. nicht versucht hätten. 31 Torschüsse wurden während der 60 Spielminuten notiert. Übrigens: Die Vorarlberger haben mit zwei Torschüssen weniger drei Mal getroffen.


Auch für Sterzing gab es am Donnerstagabend nichts zu jubeln. Der Höhenflug ist vorerst gestoppt, denn die Broncos verloren bei Asiago mit 2:5. Nach dem Startdrittel stand es noch 1:1, doch nach dem Führungstreffer von Ex-HCB-Angreifer Stefano Giliati (28.) kamen die Wipptaler nicht mehr heran. Am Ende ist der Sieg der Stellati verdient, ein Klassenunterschied war sichtbar. Asiago bleibt durch die drei Punkte gegen Sterzing – gemeinsam mit Jesenice – an der Spitze.

Ritten siegt beim Nachzügler
Für den einzigen Sieg aus Südtiroler Sicht sorgten die Rittner Buam. Gegen Schlusslicht Fassa feierte die Heiskanen-Truppe einen 4:2-Auswärtserfolg. Zwar hielten die Hausherren lange Zeit sehr gut mit (2:2 nach dem Mitteldrittel), doch in den letzten 20 Minuten schlug Ritten noch zwei Mal zu und bleibt dadurch auf dem 3. Tabellenrang der Alps Hockey League.
AlpsHL: Die Ergebnisse vom Donnerstag
Linz II – Klagenfurt II 5:3
0:1 Ofner (3.54), 1:1 Stuart (10.48), 2:1 Wilding (16.15), 2:2 Klassek (34.03), 2:3 Witting (35.26),
3:3 Mayrhofer (44.09), 4:3 Ekelund (45.32), 5:3 Mitsch (52.58)
Zuschauer: 262


Zell am See – Jesenice 5:4
0:1 Urukalo (7.06), 1:1 Tschernutter (8.36), 2:1 Sinegubovs (25.10), 2:2 Elo (26.47), 3:2 Kreuzer (38.28), 4:2 Berger (47.21), 4:3 Urukalo (55.44), 4:4 Rajsar (57.22), 5:4 Kreuzer (59.09)
Zuschauer: 650


Kitzbühel – Feldkirch 5:4 n.P.
1:0 Freidenfelds (8.55), 1:1 Stanley (9.33), 1:2 Stanley (18.03), 1:3 Gehringer (37.05), 2:3 Mintaustiskis (39.07), 2:4 Gehringer (43.23), 3:4 Kittinger (53.35), 4:4 Purins (58.57); entscheidender Penalty: Kreuter
Zuschauer: 328


Meran – Lustenau 0:3
0:1 Puschnik (15.37), 0:2 D’Alvise (20.27), 0:3 Puschnik (53.35)
Zuschauer: 203


Fassa – Ritten 2:4
1:0 Schiavone (4.04), 1:1 Sharp (17.05), 2:1 Schiavone (22.36), 2:2 Spinell (36.17), 2:3 Simon Kostner (40.12), 2:4 Uusivirta (53.53)
Zuschauer: 103


Asiago – Sterzing 4:2
0:1 Salo (4.14), 1:1 Salinitri (16.01), 2:1 Giliati (27.07), 3:1 Stevan (28.24), 4:1 Salinitri (48.43), 4:2 Erlacher (50.57)
Zuschauer: 300

Die Tabelle
SPGUVTVP
1. Jesenice1190246:1827
2. HC Asiago1290346:2327
3. Rittner Buam980143:1822
4. Lustenau1070337:2720
5. Zell am See1050539:4117
6. Kitzbühel950431:3016
7. Wipptal Broncos850330:2615
8. Salzburg II1250741:4114
9. Klagenfurt II1240828:3713
10. Bregenzerwald740328:2112
11. SG Cortina840421:1612
12. HC Meran940518:3112
13. Linz II840422:3111
14. HC Gherdeina820617:346
15. Feldkirch810712:294
16. Vienna Capitals II710614:393
17. HC Fassa810723:343

Schlagwörter: Eishockey

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos