h AlpsHL

Ritten jubelt über den Sieg gegen Asiago © Max Pattis

Ritten und Pustertal starten optimal in die Zwischenrunde

Die Rittner Buam und der HC Pustertal haben am Donnerstagabend einen erfolgreichen Auftakt in die Zwischenrunde der Alps Hockey League gefeiert. In der Qualification Round kassierten die Wipptal Broncos hingegen eine Klatsche.

In der Master Round siegte der HCP gegen Cortina mit 4:2 und rehabilitierte sich damit für die kürzlich erlittene Finalniederlage in der IHL Serie A gegen Asiago. Dabei war die Mannschaft von Axel Kammerer vor 420 Zuschauern im heimischen Rienz-Stadion bereits nach 21 Minuten mit 2:0 in Führung gelegen. Nachdem Cortina zwischenzeitlich den 2:2-Ausgleich erzielte hatte, entschieden Brandon McNally und Jack Lewis dann im Schlussdrittel die Partie zu Gunsten der Wölfe.

Pustertal hat damit auch sein 8. Heimspiel in Folge gegen Cortina für sich entschieden.

Ritten schlägt Asiago klar
Auch Ritten ist optimal in die Master Round gestartet. Die Buam siegten gegen den frisch gebackenen Italienmeister Asiago klar mit 4:1. Mit diesem Sieg konnte sich Ritten für das Halbfinal-Aus in der Italienmeisterschaft an Asiago revanchieren.

Dabei dominierte die Mannschaft aus Klobenstein das Match von Anfang an und ging bereits nach 8.19 Minuten mit Matt Lane in Führung. Der US-amerikanische Topscorer überlistete Frederic Cloutier aus spitzem Winkel zum 1:0. 12 Sekunden vor der ersten Drittelpause erhöhte Verteidiger Ryan Obuchowski mit einem Schuss von der blauen Linie auf 2:0. Im Mitteldrittel sah Dan Tudin dann den freistehenden Stefan Quinz, der nur mehr zum vorentscheidenden 3:0 einschieben musste. Im Schlussdrittel fielen zwei weitere Treffer: Zwei Minuten nach Wiederanpfiff staubte Federico Benetti zum 1:3 ab, Doppeltorschütze Quinz stellte wenig später in Überzahl den Drei-Tore-Vorsprung mit einem platzierten Schuss ins linke Eck wieder her. Beim 4:1 blieb es am Ende auch.
Niederlagen für Gröden und Sterzing
In der Qualifcation Round A gab es für die Südtiroler Teams hingegen am Donnerstag wenig Grund zum Jubeln. Die Broncos kassierten – nach 5 Siegen in Folge – bei der Zweitvertretung der Caps eine 0:6-Niederlage.

Auch der HC Gröden verließ das Eis als Verlierer. Die Furie verloren zuhause gegen die Red Bull Juniors mit 1:3. Bereits im Grunddurchgang hatten die Grödner beide Spiele gegen die Salzburger verloren.
AlpsHL: Die Partien vom Donnerstag
Master Round

HK Olimpija Ljubljana – HDD Jesenice 2:3
Tore: 0:1 Glavic (7.05), 0:2 Rajsar (28.06), 0:3 Sodja (39.59), 1:3 Pesut (44.09), 2:3 Koren (55.23)
Zuschauer: 2.372

Rittner Buam – Asiago Hockey 4:1
Tore: 1:0 Lane (8.19), 2:0 Obuchowski (19.48), 3:0 Quinz (33.35), 3:1 Benetti (42.06), 4:1 Quinz (48.28)
Zuschauer: 521

HC Pustertal Wölfe – S.G. Cortina 4:2
Tore: 1:0 Traversa (14.52), 2:0 Helfer (21.04), 2:1 Adami (24.19), 2:2 Trecapelli (40.23), 3:2 McNally (52.37), 4:2 Lewis (58.16)
Zuschauer: 420

Die Tabelle
Pos.TeamSpieleTordifferenzPunkte
1.Ritten1+36
2.Pustertal1+25
3.Laibach1-14
4.Jesenice1+13
5.Cortina1-21
6.Asiago1-30


Qualification Round A

Vienna Capitals Silver – Wipptal Broncos 6:0
Tore: 1:0 Anderson Löfquist (5.16), 2:0 Neubauer (11.04), 3:0 Akeman (26.04), 4:0 Hermanstad (28.35), 5:0 Anderson Löfquist (47.40), 6:0 Hermanstad (52.36)
Zuschauer: 127

HC Gherdeina – Red Bull Hockey Juniors 1:3
Tore: 0:1 Meisaari (6.17), 0:2 Tjernström (8.37), 1:2 Schweitzer (28.30), 1:3 Arrak (46.32)
Zuschauer: 620

Die Tabelle
Pos.TeamSpieleTordifferenzPunkte
1.Red Bull Juniors2+58
2.Sterzing2-36
3.Gröden2-14
4.Lustenau1-14
5.Vienna Capitals Silver2+33
6.KAC 21-30


Qualification Round B

Steel Wings Linz – EC Kitzbühel 3:8
Tore: 1:0 Koudelka (2.42), 1:1 Schreiber (6.02), 1:2 Echtler (19.17), 1:3 Eder (23.18), 2:3 Mitsch (24.46), 2:4 Maurer (27.53), 2:5 Schreiber (33.28), 3:5 Fedor (40.07), 3:6 Havlik (49.03), 3:7 Ebner (53.51), 3:8 Hochfilzer (56.35)
Zuschauer: 179

EK Die Zeller Eisbären – VEU Feldkirch 0:3
Tore: 0:1 Mairitsch (19.16), 0:2 Mairitsch (43.09), 0:3 Mairitsch (46.24)
Zuschauer: 821

EC Bregenzerwald – SHC Fassa Falcons 3:4
Tore: 0:1 Iori (9.51), 1:1 Ban (17.35), 2:1 Rainer (33.46), 2:2 Castlunger (33.55), 2:3 Iori (38.38), 2:4 Iori (43.32), 3:4 Ban (53.41)
Zuschauer: 451

Die Tabelle
Pos.TeamSpieleTordifferenzPunkte
1.Fassa2+510
2.Feldkirch2+69
3.Zeller Eisbären2+05
4.Kitzbühel2+14
5.Bregenzerwald2-40
6.Steel Wings Linz2-80


Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210