h AlpsHL

Dichtes Gedränge vor dem Gehäuse von Thomas Tragust. © Max Pattis

Ritten verliert Top-Four aus den Augen

Die Rittner Buam müssen wohl mit den Pre-Playoffs Vorlieb nehmen: Am Samstag verloren Lutz & Co. zuhause gegen Asiago mit 4:5. Damit stehen die Chancen auf den direkten Einzug ins Viertelfinale schlecht.

Riku Lehtonens Mannschaft startete, wie bereits gegen Salzburg, mit dem falschen Fuß in die Partie: Nach rund fünf Minuten hieß es nämlich 2:0 aus Sicht des amtierenden AlpsHL-Meisters. Im zweiten Drittel verkürzte Julian Kostner kurz nach Wiederanpfiff, doch Anthony Bardaro stellte zwei Zeigerumdrehungen später den alten Vorsprung wieder her. Danach folgte ein offener Schlagabtausch, in dem Asiago vorlegte und Ritten nachzog - 3:4 hieß es zur Pause. Im Schlussabschnitt erhöhten die Gäste auf 3:5, aber die Buam fanden durch Markus Spinell erneut die richtige Antwort. Am Ende retteten die „Stellati“ den Minimalvorsprung jedoch über die Zeit. Ritten muss nun in den verbleibenden zwei Partien auf einen Ausrutscher der direkten Kontrahenten hoffen, um das Ticket fürs Viertelfinale noch zu lösen.

Torgarant Markus Gander

Ähnlich knapp ging es im Duell zwischen dem HC Pustertal und Kitzbühel her. Grund dafür war vor allem die Ausgangslage: Die „Wölfe“ stehen nämlich schon seit geraumer Zeit als Grunddurchgangs-Sieger fest. Kitzbühel hingegen steckt mitten im Kampf um die Pre-Playoffs. Allerdings tat sich Petri Mattilas Truppe schon in den vorangegangen Partien gegen die „Adler“ schwer. In Bruneck mussten Helfer & Co. sogar eine Niederlage hinnehmen. Auch diesmal schenkten sich beide Mannschaften nichts, sodass es nach 60 Minuten 3:3-Unentschieden stand. Die Entscheidung musste somit in der Verlängerung fallen. Dort erzielte Markus Gander auf Zuspiel von Armin Hofer und Teemu Virtala den umjubelten Siegtreffer.

Broncos ziehen den Kürzeren

xx © Oskar Brunner

Eine Überraschung gab es in der Weihenstephan-Arena: Dort setzte sich der HC Mailand gegen die favorisierten Wipptal Broncos mit 3:2 durch. Die „Wildpferde“ gingen zwar durch Paolo Bustreo mit 1:0 in Führung, danach folgten jedoch drei Mailänder Treffer innerhalb von vier Minuten. Der Anschlusstreffer von Tobias Kofler war letztendlich nur noch Ergebniskosmetik. Sterzing läuft nun Gefahr den achten Tabellenrang an Jesenice abgeben zu müssen. In den letzten zwei Partien hat Ivo Jans Mannschaft aber noch alles selbst in der Hand.

Die Ergebnisse im Überblick:

Samstag, 2. März:

Red Bull Juniors - EK Zeller Eisbären 11:1
Tore: 1:0 Varejcka (10.30), 2:0 Schütz (19.28), 3:0 Nordberg (24.19), 4:0 Predan (26.52), 5:0 Pilloni (29.11), 6:0 Varejcka (30.39), 7:0 Meisaari (33.38), 8:0 Nordberg (41.01), 9:0 Zitz (46.43), 9:1 Korecky (49.32), 10:1 Evertsson (12.31), 11:1 Evertsson (59.00)
Zuschauer: 275

Wipptal Broncos - HC Mailand 2:3
Tore: 1:0 Bustreo (8.18), 1:1 Ivanov (25.25), 1:2 Ivanov (25.41), 1:3 Terzago (29.20), 2:3 Kofler (35.26)
Zuschauer: 315

Rittner Buam - Asiago Hockey 4:5
Tore: 0:1 Benetti (3.17), 0:2 Tessari (5.28), 1:2 Julian Kostner (21.54), 1:3 Bardaro (24.27), 2:3 Tudin (25.56), 2:4 Dal (36.06), 3:4 Thomas Spinell (39.41), 3:5 Tessari (43.29), 4:5 Markus Spinell (55.29)
Zuschauer: 512

EC Kitzbühel - HC Pustertal 3:4 n.V.
Tore: 1:0 Mader (11.00), 1:1 March (27.17), 1:2 March (27.17), 2:2 Bolterle (31.59), 2:3 Brunner (35.05), 3:3 Lenes (47.18), 3:4 Gander (63.48)
Zuschauer: 923

Fassa Falcons - HDD Jesenice 0:10
Tore: 0:1 Sersen (2.27), 0:2 Sodja (3.15), 0:3 Pance (7.56), 0:4 Basic (10.05), 0:5 Brus (15.46), 0:6 Cimzar (24.23), 0:7 Svetina (52.33), 0:8 Svetina (56.20), 0:9 Pance (58.48), 0:10 Stojan (59.22)
Zuschauer: 899

SG Cortina - VEU Feldkirch 2:3 n.P.
Tore: 1:0 Ayotte (00.16), 1:1 Mairitsch (16.37), 2:1 DiDiomete (27.31), 2:2 Mairitsch (45.51)
Entscheidender Penalty: Robin Soudek
Zuschauer: 446

Die Tabelle:

SPGUVTVP
1. HC Pustertal393603153:54104
2. Laibach383008150:8089
3. Salzburg II3828010154:9384
4. Asiago Hockey3828010148:10380
5. Rittner Buam3826012158:9777
6. Lustenau3825013149:10875
7. Feldkirch3822016129:10869
8. Wipptal Broncos3821017123:9763
9. Jesenice3820018160:11362
10. SG Cortina3818020109:11455
11. HC Gröden3815023102:13046
12. EC Kitzbühel381402497:14342
13. Zell am See3912027106:16837
14. Bregenzerwald38902994:15329
15. Klagenfurt II3810028108:17729
16. Mailand39703297:18222
17. HC Fassa39403586:20312

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210