h AlpsHL

Andreas Lutz erzielte das 1:0. © Max Pattis

Ritten wahrt seine Chance auf die Top 4

Die Rittner Buam bleiben im Rennen um die direkte Viertelfinal-Qualifikation. Am Mittwoch gewann die Mannschaft von Riku Lehtonen gegen Feldkirch mit 4:1. Weil Asiago die Partie gegen Laibach nicht nach 60 Minuten gewinnen konnte, ist die Tür für Ritten noch nicht komplett zu.

In Feldkirch ließ der Vize-Meister nur wenig anbrennen. Fast über das gesamte Spiel lagen Tragust & Co. in Front. Am Ende setzten sich die Männer vom Hochplateau dank der Treffer von Andreas Lutz, Thomas Spinell, Alexander Eisath und Johan Eriksson mit 4:1 durch. Im letzten Spiel des Grunddurchgangs müssen die Buam nun auf einen weiteren Ausrutscher von Asiago hoffen.

Vallini feiert Shutout

Gleichzeitig standen sich in der Kärntner Landeshauptstadt der KAC II und die Wipptal Broncos gegenüber. Für Sterzing ging es im Gegensatz zu Ritten darum, in den letzten beiden Duellen den Heimvorteil für die Pre-Playoffs nicht aus der Hand zu geben. Denn der neunte Rang ist nach der 2:3-Heimpleite gegen Mailand bedrohlich nahe gerückt. Am Mittwochabend stellten Nardi & Co. aber ihre spielerische Überlegenheit unter Beweis und gewannen das Auswärtsspiel ohne Probleme mit 3:0. Nun stehen die Chancen auf das angestrebte Ziel sehr gut, da in der letzten Partie das Duell gegen das formschwache Bregenzerwald ansteht.

Dezimierte „Furie“ ohne Chance

Auch der arg gebeutelte HC Gröden war am Mittwochabend in Österreich im Einsatz. Ohne Michael Sullmann, Colin Long, Tim Linder und den gesperrten Andreas Vinatzer ging die Mannschaft von Timo Keppo gegen Lustenau mit 1:0 in Führung. In der Folge drehten die Gastgeber jedoch auf und entschieden das Spiel mit 4:1 für sich.

Die Ergebnisse im Überblick:

Mittwoch, 6. März:

VEU Feldkirch – Rittner Buam 1:4
Tore: 0:1 Lutz (12.33), 1:1 Puschnik (22.24), 1:2 Spinell (23.33), 1:3 Eisath (30.50), 1:4 Eriksson
Zuschauer: 689

KAC II – Wipptal Broncos 0:3
Tore: 0:1 Nardi (00.37), 0:2 McNally (23.41.), 0:3 Kofler (59.23)
Zuschauer: 129

EHC Lustenau – HC Gröden 4:1
Tore: 0:1 Viitanen (6.52),1:1 Tschernutter (7.13), 2:1 Vallerand (7.42), 3:1 Slivnik (31.26), 4:1 Grabher (36.46)
Zuschauer: 432

Asiago Hockey – Olimpija Ljubljana 4:5 n.P.
Tore: 1:0 Marchetti (11.07), 1:1 Rajsar (13.40), 1:2 Cepon (15.59), 2:2 Tessari (20.30), 3:2 Gellert (35.19), 3:3 Jezovsek (39.19), 3:4 Cepon (50.38), 4:4 Rosa (52.23)
Entscheidender Penalty: Simsic
Zuschauer: 790

EC Bregenzerwald – HDD Jesenice 2:6
Tore: 0:1 Avsenek (26.11), 0:2 Pem (34.25), 1:2 Järvinen (34.55), 1:3 Sodja (43.04), 2:3 Ban (45.35), 2:4 Tomazevic (47.37), 2:5 Tomazevic (51.52), 2:6 Rodman (54.14)
Zuschauer: 351

SG Cortina – Red Bull Juniors 2:9
Tore: 0:1 Feldner (8.33), 0:2 Evertsson (13.48), 0:3 Varejcka (17.26), 0:4 Schütz (20.43), 0:5 Nordberg (22.48), 0:6 Nordberg (30.44), 0:7 Nordberg (31.16), 1:7 Barnabo (31.56), 2:7 De Zanna (35.44), 2:8 Lobach (48.13), 2:9 Kokkila (48.50)
Zuschauer: 452

Fassa Falcons – EC Kitzbühel 5:3
Tore: 1:0 Iori (2.53), 1:1 Lenes (20.14), 1:2 Egger (24.48), 2:2 Iori (40.34), 2:3 Lidström (42.21), 3:3 Gran (58.56), 4:3 Iori (59.33), 5:3 Gran (59.50)
Zuschauer: 639

SPGUVTVP
1. HC Pustertal393603153:54104
2. Laibach393108155:8491
3. Salzburg II3929010163:9587
4. Asiago Hockey3928011152:10881
5. Rittner Buam3927012162:9880
6. Lustenau3926013153:10978
7. Feldkirch3922017130:11269
8. Wipptal Broncos3922017126:9766
9. Jesenice3921018166:11565
10. SG Cortina3918021111:12355
11. HC Gröden3915024103:13446
12. EC Kitzbühel3914025100:14842
13. Zell am See3912027106:16837
14. Bregenzerwald39903096:15929
15. Klagenfurt II3910029108:18029
16. Mailand39703297:18222
17. HC Fassa40503591:20615

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210