h AlpsHL

Riesenjubel bei Gröden nach dem Sieg gegen Ritten. © Andreas Senoner Photography

Gröden vernascht auch Ritten – HCP tobt sich aus

Der HC Gröden ist in einer berauschenden Form und hat am Samstagabend im Schlager gegen die Rittner Buam den 6. Sieg in Folge gefeiert. Der HC Pustertal feierte dagegen einen Kantersieg, während die Wipptal Broncos gegen den Titelverteidiger knapp verloren.

Der HC Gröden setzte sich vor heimischer Kulisse gegen die Buam mit 3:2 nach Verlängerung durch. Die knapp 1000 Fans in Wolkenstein sahen ein hochklassiges wie spannendes Duell, das im Finish dramatisch wurde.

Aber der Reihe nach: Bereits in der 4. Minute brachte Frei seine Rittner mit einem Schuss aus dem Slot in Führung, nur 3 Minuten später erzielte McGowan ebenfalls aus dem Slot das 1:1. Noch im Startdrittel die kalte Dusche für Gröden, als Lane mit einem Schuss von der Seite für das 2:1 der Rittner sorgte. Eine bis dahin verdiente Führung, da die Buam in den ersten 20 Minuten dominierten, wobei vor allem die erste Angriffslinie mit Frei, Lane und Simon Kostner herausragte.

Smith pariert, McGowan trifft
Im zweiten Drittel fing sich Gröden etwas und kam nach einem Konter mit Wilkins (nach Querpass von McGowan) zum Ausgleich (29.). Anschließend boten sich beide Teams einen packenden Schlagabtausch, in dem die beiden Goalies Jake Smith (Gröden) und Kevin Lindskoug (Ritten) einen hervorragenden Job verrichteten.

Jake Smith, Goalie des HC Gröden. © Andreas Senoner Photography


Vor allem vor Smith’s Hütte brannte es mehrmals: Im Schlussdrittel hatte Rittens Markus Spinell mit zwei Lattenschüssen Pech, zudem vergab Lutz einen Penalty. So kam es zur Overtime, wo Gröden eine Überzahlsituation eiskalt ausnutzte und mit dem überragenden McGowan nach Querpass von Wilkins zum vielumjubelten Siegtreffer kam. In der Tabelle steht Gröden nun sensationell auf Platz 4, während Ritten den 6. Platz belegt.
Wölfe im Torrausch
Der HC Pustertal hat indes eine starke Reaktion auf die 2:3-Niederlage vom Donnerstag gegen Gröden gezeigt. Gegen Tabellennachzügler Kitzbühel gab es einen fulminanten 7:2-Sieg, wobei alle Treffer von verschiedenen Spielern erzielt wurden. Am Ende des Tages sammelten gleich 15 (!) Spieler mindestens einen Scorerpunkt.
Bittere Niederlage für die Broncos
Die Wipptal Broncos haben dagegen eine bittere Pleite gegen Titelverteidiger HK Olimpija kassiert. Nach 14 Minuten gingen die Slowenen mit Ropret in Führung, danach war es Sterzing-Goalie Jason Bacashihua, der sein Team mit mehreren starken Paraden (insgesamt 29) im Spiel hielt.

Die Wipptal Broncos (in blau) kassierten eine knappe Niederlage. © Oskar Brunner


Im Schlussdrittel war es schließlich Lemay, der die knapp 800 Sterzinger Fans in der Weihenstephan-Arena mit dem Ausgleichstreffer jubeln ließ. Am Ende setzte sich aber doch Laibach durch, das mit Pesut 5 Minuten vor Schluss zum Siegtreffer kam. Die Broncos sind somit aus den Top 6 gefallen.
Alps Hockey League, 13. Spieltag
HC Gröden – Rittner Buam 3:2
0:1 Frei (3.49), 1:1 McGowan (7.02), 1:2 Lane (19.36), 2:2 Wilkins (28.12), 3:2 McGowan (61.07)
Zuschauer: 927

EC Kitzbühel – HC Pustertal 2:7
0:1 Traversa (11.53), 0:2 Hofer (14.35), 0:3 Conci (24.44), 0:4 Piroso (29.02), 1:4 Schreiber (32.52), 1:5 Oberrauch (37.21), 1:6 Cristellon (38.26), 1:7 Lewis (48.15), 2:7 Feix (53.22)
Zuschauer: 698

Wipptal Broncos – HK Olimpija 1:2
0:1 Ropret (14.21), 1:1 Lemay (44.20), 1:2 Pesut (54.58)
Zuschauer: 789

Wien II – Salzburg II 4:3
0:1 Harnisch (4.05), 0:2 Nyman (14.09), 1:2 Artner (19.46), 1:3 Harnisch (39.08), 2:3 Hermanstad (44.22), 3:3 Neubauer (55.01), 4:3 Anderson Löfquist (55.39)
Zuschauer: 153

Zeller Eisbären – Fassa Falcons 7:2
1:0 Herzog (9.19), 2:0 Sotlar (20.29), 3:0 Herzog (22.14), 3:1 Roupec (29.03), 4:1 Sotlar (34.47), 5:1 Putnik (37.12), 6:1 Tschernutter (38.36), 6:2 Caletti (42.40), 7:2 Wilfan (58.58)
Zuschauer: 1109

Jesenice – Asiago 2:3
1:0 Svetina (6.42), 1:1 McParland (8.28), 2:1 Hebar (19.30), 2:2 Gellert (53.12), 2:3 Olivero (59.29)
Zuschauer: 950

Linz II – Lustenau 0:7
0:1 Haberl (6.42), 0:2 Haberl (17.33), 0:3 König (30.42), 0:4 Wallenta (31.49), 0:5 Grabher Meier (33.35), 0:6 Wallenta (34.29), 0:7 Wallenta (53.18)
Zuschauer: 273

Feldkirch – Cortina 2:0
1:0 Birnstill (33.58), 2:0 Stanley (59.59)
Zuschauer: 1192

Bregenzerwald – KAC II 5:4
0:1 Hammerle (7.52), 1:1 Vogelaar (24.25), 2:1 Vogelaar (36.57), 2:2 Würschl (37.28), 3:2 Söder (40.40), 3:3 Szabad (41.28), 3:4 Kapel (46.09), 4:4 Ban (52.26), 5:4 Fussenegger (56.58)
Zuschauer: 651



SPGUVTVP
1. HC Asiago15110454:4331
2. HC Pustertal14100449:2330
3. Olimpija Laibach13100336:2428
4. HC Gherdëina1390444:3626
5. SG Cortina1280443:2625
6. Rittner Buam1380555:3924
7. Wipptal Broncos1480651:4524
8. Zell am See1370653:4022
9. Feldkirch1270543:4221
10. Lustenau1470751:4021
11. Jesenice1350842:4418
12. HC Fassa1360733:3818
13. Klagenfurt II1450933:4816
14. Salzburg II14401037:4513
15. Kitzbühel1140737:4112
16. Wien II1240824:3612
17. Bregenzerwald1340938:6211
18. Linz II13101216:672

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210