h AlpsHL

Dan Tudin (links) ist neuer Jugendkoordinator beim SV Ritten Sport. © pm / Max Pattis

Tudin wird neuer Jugendkoordinator der Rittner

Dan Tudin hat heuer sein Karriereende bei den Rittner Buam bekannt gegeben. Eine neue Funktion für ihre Galionsfigur hat man auf dem Hochplateau aber schnell gefunden: Der Kanadier übernimmt die Leitung des Rittner Eishockey-Jugendsektors.

Nach 25 Jahren Tätigkeit ist das überaus erfolgreiche Engagement von Stan Holba als Leiter des Rittner Eishockey-Jugendsektors zu Ende gegangen. Dessen Nachfolger ist mit Dan Tudin der ehemalige Kapitän der Rittner Buam, der seine aktive Karriere vor wenigen Wochen beendet hat und nun seine Laufbahn als Coach fortsetzen möchte.


766 Partien allein für die Rittner Buam und 344 Tore für die Blau-Roten sagen bereits viel über den Erfahrungsschatz und die Klasse von Dan Tudin aus, der damit Rekordspieler (gemeinsam mit Emanuel Scelfo) und alleiniger Rekordtorschütze des Klubs aus Klobenstein ist. Werden zu diesen imposanten Zahlen noch der Gewinn der Alps Hockey League (2016/17), die fünf italienischen Meisterschaften (2013/14, 2015/16, 2016/17, 2017/18, 2018/19), die fünf Supercup- und drei Pokalerfolge addiert, dann wird deutlich, warum der bald 43-jährige gebürtige Kanadier auf dem Hochplateau längst zu einer Legende geworden ist.

Eine Galionsfigur, die nun ihre Kenntnisse, vor allem aber die unbändige Leidenschaft für die schnellste Mannschaftssportart der Welt, an die vielen eishockeybegeisterten Kinder und Jugendlichen in Klobenstein weitergeben will. „Wenn man die Chance hat, einen so erfahrenen Ex-Spieler, der sich noch dazu auch durch seine menschlichen Eigenschaften auszeichnet, für den Nachwuchsbereich zu engagieren, dann muss man diese Gelegenheit beim Schopf packen“, sagt Rittens Sportdirektor Adolf Insam.

Tudin als Bindeglied zwischen Jugendabteilung und erster Mannschaft
Dan Tudin ist ab sofort ein wichtiges Bindeglied zwischen der Jugendabteilung und der ersten Mannschaft der Rittner Buam. Er wird somit die zweifelsohne vorhandenen Rohdiamanten umsichtig schleifen und die nächste Generation an das Erwachsenen-Eishockey heranführen. „Für diese wichtige Aufgabe wünschen wir ihm alles erdenklich Gute. Wir wissen unseren Nachwuchs bei Dan jedoch in den allerbesten Händen“, streut Insam dem neuen Leiter des Jugendsektors Rosen.

Unterstützt wird Tudin von Rok Pajic, der gleichzeitig auch in der ersten Mannschaft Assistent von Head Coach Santeri Heiskanen bleibt, sowie von Herbert Frisch und Jori Kokkonen, der lange Zeit in Finnland gearbeitet hat und über den HC Gherdëina zu den Rittner Buam kam. Für die Blau-Roten hat Kokkonen bereits in der Saison 2019/20 als Assistenztrainer der ersten Mannschaft gearbeitet.

Schlagwörter: Eishockey

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210