h AlpsHL

Top-Torjäger der Broncos Kyle Just beim Bully gegen Rittens Dan Tudin. © Max Pattis

Von Top-Scorern & bösen Buben: Diese Cracks prägen die Liga

Teil 2 des großen SportNews-Checks wirft einen Blick auf die Statistiken: Welcher Spieler erzielt die meisten Punkte? Welcher Schlussmann entschärft die meisten Schüsse? Und welcher Crack schmort am häufigsten auf der Strafbank? Unsere Übersicht liefert die Antwort.

Die Top-Scorer
Voriges Jahr waren es Riley Brace und Zach Torquato, heuer sind es Dylan Stanley und Robin Soudek. Die beiden Feldkircher haben je 41 Punkte gesammelt und führen damit klar die Scorerwertung an. Auf Platz drei weilt mit 33 Punkten Christopher D’Alvise vom EHC Lustenau, nur einen Punkt vor dem fleißigsten Punktesammler eines Südtiroler Teams: Brandon McNally (Wipptal Broncos). Bester Südtiroler ist Alex Frei (Ritten) mit beachtlichen 30 Punkten in 19 Spielen.

Die Top-Torjäger

© Max Pattis

17 Tore in der laufenden Saison: Alex Frei

Auch diese Statistik wird von einem Feldkircher angeführt: Robin Soudek hat in 22 Spielen, 24 Tore geschossen und ist somit ligaweit der einzige Spieler, der im Schnitt mehr als einen Treffer pro Spiel erzielt. Kyle Just von den Wipptal Broncos muss sich mit seinen 19 Toren in 20 Spielen jedoch auch nicht verstecken. Rang drei geht an den früheren Eppan- und HC-Bozen-Crack Marc-Olivier Vallerand (18/Lustenau). Markus Gander (Pustertal) und Alex Frei teilen sich den vierten Rang mit je 17 Treffern.

Die Top-Vorlagengeber
Der in Südtirol bestens Bekannte Dylan Stanley (Feldkirch) hat in dieser Wertung die Nase vorn. Er hält bei 28 Assists, vier mehr als Brandon McNally und sechs mehr als Marko Virtala vom HCP. Rang vier hat mit 19 Vorlagen Louke Oakley vom EK Zell am See inne. Pustertal-Routinier Armin Helfer liegt in der Südtirol-Wertung mit 18 Assists auf Rang 1, knapp vor dem Rittner Thomas Spinell der nur eine Vorlage weniger zu verzeichnen hat. Armin Hofer (Pustertal) und Christian Borgatello (Wipptal Broncos) liegen in dieser Wertung auf Rang 3 (15 Assists).

Die besten Torhüter

© Optic Rapid/I. Foppa

Colin Furlong ist in dieser Saison das Maß aller Dinge.

Mit gerade Mal 1,1 Gegentoren pro Spiel und einer Fangquote von 96% übertrumpft in dieser Statistik der Pusterer Colin Furlong alle. Auf Rang 2 rangiert Feldkirch-Goalie Alex Caffi, der dennoch eine sehr gute Quote von 93,5% aufweisen kann. Gefolgt wird er vom Laidbach-Torhüter Tilen Spreitzer und Gianluca Vallini (Wipptal Broncos) die ihrerseits eine Quote von 92,4% bzw. 92,2% vorzuweisen haben.

Die bösen Buben
Der Spieler der am meisten Minuten in der Kühlbox verbracht hat, ist der erst 19-jährige Valtteri Meisaari von den Red Bull Hockey Juniors. Der Finne hat in 19 Spielen, 74 Strafminuten kassiert und damit 15 mehr als der etatmäßige Bösewicht der Liga Devin Di Diomete (Cortina). Dieser hat nämlich in den letzten beiden Jahren am meisten Strafminuten von allen gesammelt, doch was noch nicht ist kann ja noch werden. Der „unfairste“ Akteur einer Südtiroler Mannschaft ist Sterzing-Crack Brandon McNally. Mit 33 Strafminuten rangiert er in der Wertung auf Rang 13.

Die Statistiken im Überblick:

Top-Scorer:
1. Dylan Stanley | Feldkirch 41 (13 Tore/28 Vorlagen)
1. Robin Soudek | Feldkirch 41 (24/17)
3. Christopher D’Alvise | Lustenau 33 (15/18)
4. Brandon McNally | Wipptal 32 (8/24)
5. Marc-Olivier Vallerand | Lustenau 31 (18/13)
5. Anthony Bardaro | Asiago 31 (16/15)
...
7. Kyle Just | Wipptal 30 (19/11)
7. Alex Frei | Ritten 30 (17/13)
14. Raphael Andergassen | Pustertal 25 (11/14)
14. Marko Virtala | Pustertal 25 (3/22)


Top-Torjäger:
1. Robin Soudek | Feldkirch 24 Tore
2. Kyle Just | Wipptal 19
3. Marc-Olivier Vallerand | Lustenau 18
4. Markus Gander | Pustertal 17
4. Alex Frei | Ritten 17
...
9. Max Oberrauch | Pustertal 13
14. Jure Sotlar | Wipptal 12
14. Michael Sullmann | Gröden 12

Top-Vorlagengeber:
1. Dylan Stanley | Feldkirch 28 Assists
2. Brandon McNally | Wipptal 24
3. Marko Virtala | Pustertal 22
4. Louke Oakley | Zell am See 19
4. Francis Verreault-Paul | Mailand 19
4. Labrecque Dave | Lustenau 19
...
7. Armin Helfer | Pustertal 18
9. David Roupec | Gröden 17
9. Thomas Spinell | Ritten 17

Beste Torhüter:
1. Colin Furlong | Pustertal 96%
2. Alex Caffi | Feldkirch 93,5%
3. Tilen Spreitzer | Ljubljana 92,4%
4. Gianluca Vallini | Wipptal 92,2%
5. Tyler Rimmer | Kitzbühel 92,1%
...
13. Thomas Tragust | Ritten 90,1%
14. Misa Pietilä | Gröden 90%


Meiste Strafminuten:
1. Valtteri Meisaari | Salzburg 74 Strafminuten
2. Devin Di Diomete | Cortina 59
3. Michele Marchetti | Asiago 53
3. Michael Zanatta | Cortina 53
5. Kristjan Cepon | Ljubljana 51
...
13. Brandon McNally | Wipptal 33
19. Benjamin Kostner | Gröden 30
22. Ivan Tauferer | Ritten 28
22. Derek Eastman | Gröden 28
22. Andreas Radin | Mailand 28

Autor: leo

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210