h AlpsHL

Radovan Gabri und Alex De Lorenzo Meo im Kampf um den Puck. © Max Pattis

Wölfe stoppen Rittner Offensiv-Lauf – Gröden zerlegt Asiago

Der 3. Spieltag der Alps Hockey League stand ganz im Zeichen des Duells zwischen den bisher groß aufspielenden Rittner Buam und dem weniger überzeugenden HC Pustertal. Diesen Eindruck sind die Schwarz-Gelben dank einem vielversprechenden 2:1-Erfolg nach Penaltyschießen nun los.

Am Samstagabend wurde deutlich, dass das Prunkstück des HC Pustertal - wie bereits in der abgelaufenen Saison - zweifellos die Defensive ist. Der Abwehr um Armin Helfer und Neo-Kapitän Armin Hofer im Verbund mit Goalie Colin Furlong gelang es nämlich den hochgehandelten Rittner Sturm fast über die gesamten 60 Minuten in Schach zu halten. Nur einmal musste Furlong in einer insgesamt ausgeglichenen Partie hinter sich greifen.

Zu diesem Zeitpunkt hatte Ex-Ritten-Spieler Tommaso Traversa die Wölfe bereits in Führung gebracht. Den Ausgleich für die Gastgeber erzielte Philipp Pechlaner in der 50. Minute.

So stand es nach 60 Minuten 1:1-Unentschieden – es ging in die Verlängerung und schließlich ins Penaltyschießen. Hier behielt der Vize-Meister die besseren Nerven. Während Neuzugang Jack Lewis erfolgreich war, scheiterte Ritten-Kapitän Dan Tudin an Furlong - der erste Wölfe-Saisonsieg war perfekt.

Entfesselte Grödner schießen Asiago ab
Der bislang sieglose HC Gherdëina hat unterdessen seinen ganzen Frust von der Seele geschossen. Im Pranives ließ die Mannschaft von Erwin Kostner Titel-Aspirant Asiago keinen Hauch einer Chance und gewann die Partie mit 8:3. Vor allem die erste Sturmreihe der Furie sorgte für Furore: Michael Sullmann, Matt Wilkins und Brad McGowan sammelten zu dritt 13 Scorerpunkte.

Brad McGowan & Co. spielten Asiago schwindelig. © Andreas Senoner Photography

Offensichtlich läuft bei den Stellati aber etwas schief, denn es war bereits das zweite Mal innerhalb von 48 Stunden, dass Marco Rosa & Co. mächtig unter die Räder kamen. Schon gegen Ritten hagelte es eine 5:10-Klatsche. Den Ladinern wird es Recht sein.
Broncos behalten weiße Weste
Zuvor hatten die Wipptal Broncos gegen Salzburg den dritten Sieg im dritten Spiel gefeiert. Kurios: Wie schon gegen Wien und Lustenau machte letztendlich ein Treffer den Unterschied aus.

In der Mozartstadt avancierte Stürmer Mathieu Lemay zum Matchwinner. Zunächst bereitete er den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer von Jamie Milam vor, kurze Zeit später netzte der Kanadier selber ein. Als noch rund fünf Minuten fehlten, besorgte er schließlich den 4:3-Siegtreffer. Dank des Erfolges hält die Mannschaft von Dustin Whitecotton weiterhin die Tabellenspitze inne.
AlpsHL:
HDD Jesenice - Fassa Falcons 4:2
Tore: 1:0 Sersen (1.25), 1:1 Chiodo (28.48), 2:1 Ankerst (32.40), 3:1 Hebar (36.02), 4:1 Sodja (38.45), 4:2 Marchetti (57.33)

Steels Wings Linz - EC Kitzbühel 0:6
Tore: 0:1 Hochfilzer (6.27), 0:2 Mader (20.43), 0:3 Echtler (48.54), 0:4 Bolterle (52.39), 0:5 Schreiber (53.50), 0:6 Havlik (59.14)

Red Bull Juniors - Wipptal Broncos 3:4
Tore: 1:0 Luusuaniemi (19.38), 1:1 Mantinger (20.45), 2:1 Eckl (28.51), 2:2 Milam (30.12), 2:3 Lemay (35.44), 3:3 Meisaari (37.01), 3:4 Lemay (55.17)

EC Bregenzerwald - EHC Lustenau 2:9
Tore: 0:1 Carter (4.07), 0:2 Slivnik (11.54), 0:3 Pfennich (12.23), 0:4 Carter (13.55), 0:5 Grabher Meier (15.59), 0:6 Grabher Meier (20.58), 0:7 Haberl (25.09), 1:7 Vogelaar (28.21), 1:8 Slivnik (34.08), 1:9 D’Alvise (44.26), 2:9 Vogelaar (48.05)

EC Klagenfurt II - VEU Feldkirch 2:4
Tore: 0:1 Stanley (8.23), 1:1 Kapel (10.01), 1:2 Soudek (39.48), 1:3 Birnstill (48.02), 1:4 Soudek (56.37), 2:4 Kreuzer (57.48)

Rittner Buam - HC Pustertal 1:2 n.P.
Tore: 0:1 Traversa (28.52), 1:1 Pechlaner (49.00)
Entscheidender Penalty: Lewis

SG Cortina - EK Zeller Eisbären 3:2 n.V.
Tore: 0:1 Sotlar (4.26), 0:2 Putnik (19.32), 1:2 Lacedelli (24.17), 2:2 Barnabo (32.53), 3:2 Giftopoulos (61.03)

HC Gherdëina - Asiago Hockey 8:3
Tore: 1:0 Nedved (2.06), 2:0 Sullmann (4.53), 3:0 Pitschieler (7.32), 4:0 Sullmann (26.16), 5:0 Wilkins (29.50), 6:0 Wilkins (31.47), 6:1 Rosa (32.04), 7:1 Galassiti (35.11), 8:1 Pitschieler (37.29), 8:2 McNally (54.06), 8:3 Loschiavo (58.52)

Die Tabelle:

SPGUVTVP
1. Wipptal Broncos330010:79
2. Kitzbühel22008:16
3. Jesenice22008:26
4. Rittner Buam320116:116
5. Feldkirch320110:66
6. Klagenfurt II32017:76
7. SG Cortina220010:45
8. Lustenau310215:104
9. HC Gherdëina21019:53
10. Wien II21014:33
11. Salzburg II310210:93
12. Olimpija Laibach31024:63
13. HC Pustertal21012:42
14. HC Asiago310210:192
15. HC Fassa20023:61
16. Zell am See20023:71
17. Linz II20020:100
18. Bregenzerwald20024:160

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210