h Eishockey

Will den Buam das Leben schwer machen: Broncos-Goalie Gianluca Vallini (Foto: Oskar Brunner)

Alles blickt auf das 100. Derby zwischen Sterzing und Ritten

In der Alps Hockey League steht am Samstagabend das Südtirol-Derby zwischen den Sterzing Broncos und Tabellenführer Rittner Buam auf dem Programm. Ein Heimspiel hat auch Gröden, alle anderen Südtiroler Mannschaften müssen auswärts auf´s Eis. Hier die Vorschau auf die AHL-Spiele vom Samstag:


HK SZ Olimpija – HC Neumarkt Riwega (17.30 Uhr)
Die Slowenen haben sich bis auf Rang vier in der Tabelle vorgearbeitet, doch der Schein trügt: Olimpija Ljubljana hat als einziges Team bereits 14 Spiele bestritten. Neumarkt ist im Tabellenkeller angesiedelt (Platz 15) und hofft auf den ersten „richtigen“ Sieg, nach zwei Siegen in der Overtime gegen Bregenzerwald und KAC II.


EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel – HC Pustertal Wölfe (19.30 Uhr)
Die Adler liegen mit 14 Punkten auf Rang elf der Tabelle, vier Punkte und zwei Positionen hinter den Wölfen. Allerdings hat Kitzbühel erst zehn Partien gespielt, die Wölfe haben bereits zwölf Spiele absolviert. Nach zwei Niederlagen (eine im Penaltyschießen) will der HC Pustertal wieder gewinnen.


WSV Sterzing Broncos Weihenstephan – Rittner Buam (19.30 Uhr)
Im Topspiel der Runde empfängt der Tabellenfünfte den Tabellenführer. Die Gastgeber haben das letzte Derby gegen Pustertal gewonnen, und auch das letzte Spiel gegen Ritten vor einem Jahr. Es ist das 100. Spiel zwischen den beiden Mannschaften. Die Bilanz spricht mit 54 Siegen, bei drei Unentschieden und 42 Niederlagen für Ritten.


EHC Alge Elastic Lustenau – FBI VEU Feldkirch (19.30 Uhr)
Lustenau hatte keinen guten Start in die Meisterschaft, fünf der ersten sechs Spiele endeten mit einer Niederlage, das bedeutet nur Tabellenplatz 14. Feldkirch steht auf Rang zehn der Tabelle, hat wie Kitzbühel erst zehn Spiele absolviert, und fünf davon gewonnen.


EC Bregenzerwald – Migross Supermercati Asiago Hockey (19.30 Uhr)
Für den Tabellensechsten aus Vorarlberg läuft es momentan sehr gut, mit zwei Siegen in Folge gegen Pustertal und Fassa. Aber auch der Tabellendritte Asiago hat die letzten beiden Partien für sich entschieden.


HC Fassa Falcons – Red Bull Hockey Juniors (20 Uhr)
Fassa (Platz 11 in der Tabelle) empfängt den direkten Verfolger aus Salzburg (Platz 12 in der Tabelle). Es dürfte eine ausgeglichene Partie werden, beide Mannschaften trennt nur ein Punkt.


HC Gherdeina valgardena.it – HDD SIJ Acroni Jesenice (20.30 Uhr)
Die Grödner kommen aus dem Tabellenkeller nicht heraus und müssen nach fünf Pleiten in Folge endlich wieder punkten. Ob das ausgerechnet gegen den Tabellendritten Asiago gelingt ist fraglich.


S.G. Cortina Hafro – EK Zeller Eisbären (20.30 Uhr)
Der einstige Tabellenführer Cortina ist nach drei Niederlagen in Folge auf Platz acht abgerutscht, unmittelbar hinter den Eisbären. Die Gäste aus Salzburg holten zuletzt immerhin einen Punkt gegen Lustenau.


Tabelle:
1. Rittner Buam 31 Punkte | 12 Spiele
2. HDD SIJ Acroni Jesenice 29 | 11
3. Migross Supermercati Asiago Hockey 27 | 11
4. HK SZ Olimpija 24 | 14
5. WSV Broncos Sterzing Weihenstephan 22 | 11
6. EC Bregenzerwald 22 | 13
7. EK Zeller Eisbären 22 | 13
8. SG Cortina Hafro 21 | 13
9. HC Pustertal 18 | 12
10. VEU FBI Feldkirch 17 | 10
11. EC ‘Die Adler’ Stadtwerke Kitzbühel 14 | 10
12. Fassa Falcons 14 | 11
13. Red Bull Hockey Junior 13 | 11
14. EHC Alge Elastic Lustenau 13 | 11
15. HC Neumarkt Riwega 6 | 12
16. HC Gherdeina valgardena.it 6 | 12
17. EC KAC II 1 | 13


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..