h AlpsHL

Auch die Broncos (in blau) sind von den Spielabsagen betroffen. © martin schaller

Die Absagenflut in der AlpsHL geht weiter

In der Alps Hockey League ist an einen normalen Spielbetrieb derzeit weiter nicht zu denken. Nun hagelte es die nächsten Absagen. Betroffen sind auch die Südtiroler Klubs.

Weil es bei den Vienna Capitals Silver und dem EC Kitzbühel mehrere Corona-Fälle im Team gibt, wurden die nächsten beiden Spiele der Wipptal Broncos abgesagt. Am Dienstag wären die Wildpferde zuhause auf die Adler aus Nordtirol getroffen, für Sonntag stand das Heimspiel gegen die Zweitvertretung der Caps auf dem Plan. Beide Partien wurden auf unbestimmte Zeit verschoben.


Dasselbe gilt für das am Samstag geplante Heimspiel des HC Meran gegen die Wiener. Da auch die Partie zwischen Fassa und Jesenice verschoben wurde, steht in der Alps Hockey League in dieser Woche – Stand jetzt – nur mehr das Spiel am Sonntag zwischen dem EC Bregenzerwald und den Steel Wings Linz auf dem Programm.

Übrigens: Auch die Serie-A-Halbfinalserie, die am Dienstag beginnen hätte sollen, wird zu einem späteren Zeitpunkt und in einem neuen Format ausgetragen (SportNews berichtete).

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH