h AlpsHL

Die Ladiner müssen auf das erste Spiel im neuen Jahr weiter warten. © Andreas Senoner/Studio Kostner

Die nächste Spielabsage: Gröden gegen Lustenau verschoben

Das Coronavirus greift in der AlpsHL weiter um sich. So kann das für Sonntag geplante Spiel zwischen dem HC Gröden und Lustenau nicht stattfinden.

„Die für heute Sonntag angesetzte Begegnung zwischen dem HC Gherdeina valgardena.it und dem EHC Lustenau ist aufgrund medizinischer Vorsichtsmaßnahmen verschoben worden“, teilt die Liga-Organisation der AlpsHL in einer Presseaussendung am Sonntagmittag mit. Ersten Informationen zufolge soll es in Gröden zu Coronafällen gekommen sein. Damit muss bereits das dritte Heimspiel der Ladiner in Folge abgesagt werde.


Ein Ersatztermin werde zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. In der Liga war es zuletzt vermehrt zu Coronafällen gekommen. „Aufgrund medizinischer Vorsichtsmaßnahmen“ mussten bereits mehrere Spiele abgesagt werden. Daher hat die Liga auch ihr Tabellensystem umgekrempelt.

Von den Südtiroler Teams in der AlpsHL sind am heutigen Sonntag die Rittner Buam im Einsatz. Das Spiel gegen den EC Bregenzerwald beginnt um 18 Uhr.

In der ICEHL wurde das Spiel des HCB Südtirol abgesagt.

Schlagwörter: Eishockey AlpsHL hc gröden

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH