h AlpsHL

Lieferte eine unglaubliche Leistung: Adam Vay © Dario Brunel

Endstation Adam Vay: Fassa holt sich das Derby

Am heutigen Sonntag fand in Canazei das ladinische Derby zwischen Fassa und Gröden statt. Obwohl Gröden die deutlich bessere Mannschaft war, musste man sich am Ende 3:1 geschlagen geben.

Die Gäste legten los wie die Feuerwehr und waren von Anfang an das bessere Team auf dem Feld. Diese Überlegenheit wurde im ersten Powerplay der Partie belohnt und Tobias Moroder brachte den HCG, nach Zuspiel von Cousin Samuel, mit 1:0 in Führung. Die Gäste waren das absolut dominierende Team auf dem Eis und hatte Chancen über Chancen, um mit 2:0 in Führung zu gehen. Es kam allerdings anders:


Im zweiten Überzahlspiel für Fassa konnte der Gastgeber in der 17. Minute durch Pietroniro ausgleichen. Auch im Anschluss hatte Gröden mehr vom Spiel, doch am 1:1 nach 20 Minuten konnte nichts mehr geändert werden, obwohl die Südtiroler 21 Mal aufs Tor schossen.

Der Puck will nicht rein

Im Mittelabschnitt ging es in der selben Tonart weiter. Die Furie dominierte und kesselte Fassa im eigenen Drittel ein. Der Gastgeber wurde nur in Überzahl und bei Gegenangriffen gefährlich. Adam Vay, Torhüter bei Fassa, parierte einen Schuss nach dem anderem und brachte die Sturmreihen der Grödner zum Verzweifeln. In der 30. Minute dann die eiskalte Dusche für die Südtiroler: Nachdem der HCG seine dritte Strafe der Partie kassierte, netzte De Toni in Überzahl eiskalt zum 2:1 ein. Im Anschluss folgte ein Pfostenschuss und viele weitere gute Chancen, doch Adam Vay wuchs des Öfteren über sich hinaus und sorgte für die knappe Pausenführung nach 40 Minuten.

Im Schlussdrittel startete Fassa mit einer einhundertprozentigen Möglichkeit, doch Colin Furlong packte einen Monster-Save aus und verhinderte den Zwei-Tore-Rückstand. Auch im Anschluss drückten die Weiß-Roten aus Wolkenstein, doch Adam Vay und die Defensive der Italiener hielten Stand. Als Gröden in den letzten Minuten alles riskierte und den Torhüter vom Eis nahm, konnte Fassa den Endstand mit einem Schuss in das leere Tor fixieren.

AlpsHL, das Ergebnis vom Sonntag:

Fassa - Gröden 3:1
0:1 Moroder (07.56), 1:1 Pietroniro (16.12), 2:1 De Toni (29.04), 3:1 Schiavone (58.34)
Zuschauer: 281

SPGUVTVP
1. Jesenice18170186:2151
2. SG Cortina21140769:5344
3. Salzburg II251501080:7543
4. Unterland Cavaliers21150675:5742
5. Zell am See20120870:4935
6. Rittner Buam201001067:6233
7. Kitzbühel20110971:7332
8. HC Gherdeina20901161:5529
9. Lustenau20801255:6126
10. Wipptal Broncos21901257:6926
11. HC Meran21901257:8026
12. Bregenzerwald19901059:7325
13. HC Fassa20701353:7621
14. Linz II20501537:5917
15. Klagenfurt II26602052:8616


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH