h AlpsHL

Christian Borgatello und der HC Meran kämpfen diese Woche um ihre letzte Hoffnung doch noch die Pre-Playoffs zu erreichen. © Soziale Medien

Es geht auf die Zielgerade in der Alps Hockey League

In dieser Woche geht es im Südtiroler Eishockey-Sport heiß her. Die Fans dürfen sich auf ein vollgepacktes Programm mit mehreren Spitzenspielen freuen.

Im absoluten Topspiel der AlpsHL treffen am Donnerstag in der Master Round die zweiplatzierten Rittner Buam auf den drittplatzierten Jesenice. Nachdem den Rittnern zuletzt mit 5:0 am grünen Tisch gegen Lustenau ein Sieg zugewiesen wurde, zeigten sich die Buam weiter in guter Verfassung und fegten am Samstag Fassa mit 5:1 von der Eisfläche. Gegen Jesenice wartet jetzt der direkte Verfolger, gegen den es um wichtige Punkte für die direkte Playoff-Qualifikation geht.


Des Weiteren treffen am Donnerstag die Clubs aus Südtirol auf starke Gegner. Die Wipptal Broncos bekommen es mit den Red Bull Juniors zu tun, die die Tabelle der Qualifikationsrunde A mit 13 Punkten anführen. Die Broncos befinden sich zurzeit mit nur einem Punkt Rückstand auf dem 3. und letzten Qualifikations-Platz.

Der HC Gröden trifft am Donnerstag auf seinen ärgsten Verfolger aus Feldkirch, der bereits 7 Punkte dahinter auf dem 2. Platz der Qualifikationsrunde A liegt. Mit einem Sieg könnte man die Tabellenführung weiter ausbauen und auf eine gute Ausgangslage in den Pre-Playoffs hoffen.

Joel Brugnoli und der HC Gröden haben gute Chancen auf eine Teilnahme in den Pre-Playoffs. © HC Gherdeina

Das einzige Spiel am Freitag bestreitet der HC Meran in Wien. Beide Mannschaften konnten in dieser Saison nicht überzeugen und befinden sich auf den letzten beiden Plätzen der Qualifikationsrunde B. Mit bereits 6 Punkten Rückstand auf einen Qualifikations-Platz müssen sich die Meraner sputen, sollten sie im Kampf um die Pre-Playoff-Qualifikation noch ein Wörtchen mitreden wollen.

Am Samstag sind dann alle Teams aus Südtirol in der AlpsHL im Einsatz. Die Broncos treffen in Kitzbühel auf die Adler, die auf dem letzten Platz der Qualifikationsrunde B liegen. Meran muss in Linz um wichtige Punkte spielen und der HC Gröden fährt nach Zell am See. Für die Rittner Buam geht es in ein weiteres Spitzenspiel. Mit Tabellenführer Asiago wartet die stärkste Mannschaft der Masterrunde.
AlpsHl, Das Südtiroler Programm

Donnerstag, 24. Februar
QRA:
Salzburg Juniors – Wipptal Broncos (19.15 Uhr)

MR:
Rittner Buam – Jesenice (20.00 Uhr)

QRB:
HC Gröden – Feldkirch (20.30 Uhr)

Freitag, 25. Februar
QRB:
Wien – HC Meran (19.25 Uhr)

Samstag, 26. Februar
QRA:
Kitzbühel – Wipptal Broncos (19.00)

QRB:
Linz – HC Meran (19.00 Uhr)

QRB:
Zell am See – HC Gröden (19.30 Uhr)

MR:
Asiago – Rittner Buam (20.30 Uhr)
AlpsHL, Tabellen
SPGUVTVP
1. HC Asiago660030:821
2. Rittner Buam640221:914
3. Jesenice620416:2310
4. SG Cortina630316:199
5. Lustenau630315:199
6. HC Fassa60069:291

SPGUVTVP
1. Salzburg II420213:813
2. Bregenzerwald420217:139
3. Wipptal Broncos420210:109
4. Klagenfurt II420211:126
5. Kitzbühel42027:154


SPGUVTVP
1. HC Gherdeina650126:920
2. Feldkirch650125:2113
3. Linz II640223:2012
4. Zell am See620414:1710
5. HC Meran610512:206
6. Wien II61059:223






Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH