h AlpsHL

Am Dienstag traf die Nr. 3 der Broncos, Markus Gander, 3 Mal. Am Donnerstag sind die „Wildpferde“ erneut gefordert. © Martin Schaller

Es geht weiter Schlag auf Schlag

In der Alps Hockey League geht es weiter Schlag auf Schlag. Schon am Donnerstag stehen die nächsten Spiele auf dem Programm.

Viel Regenration ist in „englischen Wochen“ freilich nicht drin. So müssen die Broncos nach ihrem Kantersieg gegen die Vienna Capitals Silver am Dienstagabend (hier geht's zum Spielbericht) bereits am Donnerstag erneut ran. Dann ist das KAC Future Team zu Gast. Vor allem Markus Gander wusste zuletzt zu glänzen. Der 32-jährige Flügelstürmer traf beim Sieg gegen Wien gleich 3 Mal. Die „Wildpferde“ gehen auch gegen Klagenfurt als Favorit aufs Eis und möchten ihr Punktekonto vor Abschluss der „regular season“ weiter aufstocken.


Auch die weiteren Südtiroler Alps-Teilnehmer sind – Stand jetzt – am Donnerstag gefordert. Ritten trifft daheim in Klobenstein auf die Red Bull Juniors, der HC Meran empfängt Bregenzerwald, der HC Gherdeina ist bei den Vienna Capitals Silver zu Gast. Ob auch sämtliche Spiele regulär über die Bühne gehen können, ist in Coronavirus-Zeiten aber ungewiss. Auch in der AlpsHL kam es in den vergangenen Tagen und Wochen immer wieder zu Spielabsagen.

Zuletzt wurde das für Donnerstag angesetzte Spiel zwischen Cortina und Kitzbühel „aufgrund medizinischer Vorsichtsmaßnahmen auf unbestimmte Zeit verschoben“, wie der Liga-Verband am Mittwochvormittag mitgeteilt hat.

So geht es weiter
Am Samstag steht dann der letzte Spieltag in der „regular season“ der AlpsHL auf dem Programm. Danach folgt die zweite Saisonphase. HIer wird das Feld in drei Gruppen unterteilt: Die Top-6 spielen in der Master-Round eine Hin- und Rückrunde um vier fixe Startplätze für das Viertelfinale. Die restlichen Teams werden anhand ihrer Platzierungen in die Qualification Round A (Teams der Plätze 7, 10, 11, 14, 15) und in die Qualification Round B (Teams der Plätze 8, 9, 12, 13, 16, 17) geteilt. Nach einer Hin- und Rückrunde stehen jeweils die Top-3 in den Pre-Playoffs.

AlpsHL, die Spiele am Donnerstag (alle 19 Uhr)
Wipptal Broncos – EC KAC Future Team
Jesenice – Steel Wings Linz
Asiago – EHC Lustenau
Rittner Buam – Red Bull Juniors
HC Meran – EC Bregenzerwald
Feldkirch – Fassa
Vienna Capitals Silver – HC Gherdeina

Die Tabelle


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH