h Eishockey

Nach mehr als 1.000 Tagen gewinnt Sterzing wieder in Neumarkt (Foto: Brunner)

Broncos überrollen Wildgänse im Schlussdrittel

In der Alps Hockey League setzte sich der WSV Sterzing am Donnerstagabend in der Würtharena gegen den HC Neumarkt durch. Die 471 Zuschauer sahen eine ausgeglichene Partie, erst im Schlussdrittel machten die Broncos den Sack zu.

Der HC Neumarkt feierte zuletzt drei Siege in Folge, die Broncos aber setzten der Punktejagd des Tabellenvorletzten ein Ende. Die Sterzinger legten einen Blitzstart hin, dominierten das erste Drittel und gingen durch Denny Deanesi in der 17. Minute in Führung.

Im Mitteldrittel spielten die Hausherren stark auf, konnten den Gästen Paroli bieten und noch vor dem Seitenwechsel erzielte Michael Sullmann den Ausgleichstreffer zum 1:1.

Im Schlussdrittel gaben die Broncos die Zügel nicht aus der Hand, Zdenek Bahensky brachte Sterzing neuerlich in Führung, keine drei Minuten später erhöhte Radovan Gabri zum 1:3. In der Schlussphase nahm Neumarkt den Tormann vom Eis, und in der letzten Spielminute klingelte es gleich zwei Mal: Jure Sotlar und Ben Duffy sorgten für den 1:5-Endstand.

Mit diesem Sieg beendete Sterzing auch den Neumarkt-Bann, der letzte Sieg der Broncos in der Würtharena geht auf den 17. Februar 2015 zurück. Das Hinspiel Mitte September hatte Sterzing mit 7:2 gewonnen.

In der Tabelle überholt der WSV Sterzing die VEU Feldkirch und setzt sich auf Rang sechs; Neumarkt bleibt mit 15 Punkten auf Platz 16.


HC Neumarkt – WSV Sterzing 1:5 (0:1, 1:0, 0:4)
Tore: 0:1 Denny Deanesi (16.45), 1:1 Michael Sullmann (37.30), 1:2 Zdenek Bahensky (43.58), 1:3 Radovan Gabri (46.30), 1:4 Jure Sotlar EN (59.26), 1:5 Ben Duffy (59.54)
Zuschauer: 471


Tabelle:
1. HDD SIJ Acroni Jesenice 45 Punkte | 20 Spiele
2. Rittner Buam 44 | 19
3. Migross Supermercati Asiago Hockey 39 | 19
4. HK SZ Olimpija 38 | 20
5. HC Pustertal 37 | 37
6. WSV Sterzing Broncos Weihenstephan 36 | 19
7. FBI VEU Feldkirch 36 | 19
8. SG Cortina Hafro 30 | 20
9. EC Bregenzerwald 30 | 20
10. EHC Alge Elastic Lustenau 28 | 19
11. EK Zeller Eisbären 28 | 20
12. EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel 28 | 20
13. Red Bull Hockey Junior 22 | 15
14. HC Gherdeina valgardena.it 18 | 20
15. Fassa Falcons 17 | 19
16. HC Neumarkt 15 | 20
17. EC KAC II 2 | 20


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210