h Eishockey

Chris Carlisle und der HCB gastieren in Ungarn und Kroatien (Foto: V. Antonello)

Der HCB reist in den Osten

Den Cracks des HCB Südtirol Alperia steht ein intensives Wochenende bevor. Heute Abend sind die Foxes in Székesfehérvár in Ostungarn zu Gast, morgen in der kroatischen Hauptstadt Zagreb. Die Devise lautet ganz klar: Punkte müssen her!

Der HC Bozen hat beim Overtime-Sieg gegen Villach und der unverdienten Niederlage gegen Linz sehr positive Signale gesendet, das ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass der Meister von 2014 weiterhin abgeschlagen das Tabellenende ziert. Will der HCB nochmal die Top-6 ins Visier nehmen so müssen schleunigst Punkte her. Doch auch sonst dürfen sich Egger & Co. kaum mehr Fehltritte leisten, denn mit einem so großen Punkterückstand sind die Playoffs selbst in der Zwischenrunde in weiter Entfernung.

Heute am frühen Abend (Beginn 17.45 Uhr) haben die Südtiroler die große Chance, den Abstand zur Konkurrenz zu verringern, denn als Gegner wartet der Drittletzte Fehervar. Im ersten Saisonspiel setzten sich die Foxes klar mit 7:2 durch, beim letzten Aufeinandertreffen in Ungarn setzte es hingegen eine 0:1-Niederlage.

Ähnlich fällt die Bilanz im Vergleich mit Medvescak Zagreb aus. Auch hier stehen dem HCB ein Sieg (4:1) und eine Niederlage (3:7) zu Buche. Eine weitere derart herbe Abreibung, wie beim jüngsten Auftritt in Kroatien, käme einem enormen Rückschlag gleich. Doch daran will bei den Weiß-Roten niemand denken, vielmehr gilt es an die zuletzt positiven Auftritte anzuknüpfen und bei der zweitägigen Osteuropa-Reise endlich den verdienten Punktelohn einzufahren.



Die EBEL-Spiele vom Wochenende:

Samstag, 16. Dezember
Fehervar - Bozen (17.45 Uhr)
Dornbirn - Wien (19.15 Uhr)

Sonntag, 17. Dezember
Graz - Linz (16 Uhr)
Salzburg - Villach (16 Uhr)
Klagenfurt - Znojmo (17.30)
Zagreb - Bozen (17.45)


Die Tabelle:

1. Vienna Capitals 65Punkte (-1 Spiel)
2. EHC Liwest Black Wings Linz 52
3. EC Klagenfurter AC 51
4. EC Red Bull Salzburg 45
5. Dornbirner EC Bulldogs 41
6. HC TWK Innsbruck ‚Die Haie‘ 40
7. KHL Medvescak Zagreb 38 (-1 Spiel)
8. Moser Medical Graz99ers 37
9. HC Orli Znojmo 36
10. EC VSV 34
11. Fehervar AV 34 (-1 Spiel)
12. HCB Südtirol Alperia 25 (-1 Spiel)

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210