h Eishockey

Mario Simioni mit nachdenklicher Miene: Sein HCB ließ gegen Dornbirn Federn Marco Insam im Duell mit Martin Mairitsch

Die Eiswelle bleibt für den HC Bozen ein Tabu

Nach zwei Siegen in Tschechien erlebte der EBEL-Champion am Freitag im Heimspiel gegen Dornbirn ein böses Erwachen. Der HCB zog gegen Dornbirn mit 0:2 den Kürzeren und blieb in der Eiswelle erneut ohne Torerfolg. Bereits am Samstag haben Egger und Co. die Chance es besser zu machen. Dann gastiert nämlich Orli Znojmo in der Bozner Galvani-Straße.

Coach Simioni verzichtete im zweiten Liga-Heimspiel vorsichtshalber auf die soeben wiedergenesenen Hofer und DeSimone. Auch Backup Hell musste aufgrund einer Muskelverletzung passen. Er wurde durch den jungen Cortese ersetzt.


HCB mit Ladehämmungen

Der Abend begann für den HCB vor spärlich besetzten Zuschauerrängen denkbar schlecht: Das erste Unterzahlspiel (Gander saß draußen) führte auf Anhieb zum 1:0 für Dornbirn. Sertich ließ Hübl keine Abwehrchance. Der HCB-Goalie stand auch im Anschluss mehrfach im Brennpunkt. Bozen konnte selbst mit einem Mann mehr auf dem Eis selten richtigen Druck ausüben. Lediglich ein Abschluss von Sisca sorgte für einen Hauch von Gefahr.

Erst im zweiten Drittel waren die Foxes um eine wirkliche Gegenwehr bemüht. Die größte Chance hatte Cullen auf der Kelle. Er wurde von McMonagle blendend in Szene gesetzt, vergab aber im Eins-gegen-Eins mit Dornbirns Schlussmann Madlaner. Bozen schaffte es aber selbst in dieser Phase nicht, das Spiel an sich zu reißen und den Gegner dauerhaft in Bedrängnis zu bringen. Auf der Gegenseite musste Hübl gegen D’Alvise intervenieren.


Dornbirn zeigt Cleverness

Zu Beginn des Schlussdrittels stand der HCB erneut mit dem Rücken zur Wand, als Sisca für vier Minuten in die „Kühlbox“ musste. Die Bulldogs benötigten 40 Sekunden, um die Vorentscheidung herbeizuführen. Arniel ließ Hübl aus spitzem Winkel alt aussehen. Die Weiß-Roten blieb im Abschluss unterdessen weiter glücklos. Ein Schuss von Sisca wurde auf der Torlinie abgeblockt, so ließ es der Videobeweis vermuten. Dies war die letzte hochkarätige Chance der Gastgeber. Danach war der verdiente Auswärtssieg von Dornbirn in trockenen Tüchern. Bozen muss nun unbedingt am Samstag im nächsten Heimspiel gegen Znojmo punkten.



HCB Südtirol – Dornbirner EC 0:2 (0:1, 0:0, 0:1)

HCB Südtirol: Hubl (Cortese); Egger-Oberdorfer, Galvins-Lee, McMonagle-Crowley, Miglioranzi; Cullen-Nessbitt-Keller, Bernard-Gander-Pance, Schofield-Zanoski-Insam, Sisca-Zisser-Zanette
Coach: Mario Simioni

Dornbirner EC: Madlener (Schwendinger); Exelby-D’Aversa, Magnan-Sertich, Lembacher-Jeitznizer, Samardzic; Miller-Di Benedetto-Desbiens, Arniel-S’Alvise-Grabher Meier, Bombach-Mairitsch-Petrik, Feichtner-Haussle-Putnik
Coach: Dave McMacqueen

Schiedsrichter : Smetana, Veit (Johnston, Schauer)

Tore : 0:1 Andy Sertich (01.40 PP), 0:2 James Arniel (40.40).



Die Ergebnisse des 5. EBEL-Spieltags:

Klagenfurter AC - Black Wings Linz (Donnerstag gespielt)

Innsbrucker Haie - Orli Znojmo 5:2 (2:1, 1:1, 2:0)
1:0 Mario Huber (09.20), 2:0 Jeff Ulmer (12.15), 2:1 Peter Pucher (14.56), 3:1 Patrick Mossmer (21.15), 3:2 Peter Pucher (22.01), 4:2 Andreas Valdix (52.08), 5:2 Patrick Mossmer (56.00).

Graz 99ers - SAPA Fehervar 4:1 (2:0, 2:1, 0:0)
1:0 Stefan Lassen (09.12), 2:0 Philipp Pinter (09.39), 3:0 Olivier Latendresse (21.00), 4:0 Anders Bastiansen (29.53), 4:1 Andrew Sarauer (39.32).

Vienna Capitals - Red Bull Salzburg 2:4 (0:0, 2:2, 0:2)
0.1 Thomas Raffl (21.57), 1:1 Mario Fischer (24.58), 1:2 Thomas Rafll (32.48), 2:2 Chris Foucault (38.59), 2:3 Thomas Raffl (50.31), 2:4 Brett Sterling (59.38).

Olimpjia Ljubljana - Villacher SV 4:1 (0:0, 3:0, 1:1)
1:0 Marvin Degon (29.28), 2:0 Ziga Pesut (29.59), 3:0 Hunter Bishop (33.24), 3:1 Mario Altmann (45.39), 4:1 Hunter Bishop (59.54).


Die Tabelle:

1. Red Bull Salzburg 10 Punkte
2. Vienna Capitals 8
3. Black Wings Linz 8
4. Graz 99ers 7
5. SAPA Fehervar 6
6. Villacher SV 4
7. Innsbrucker Haie 4
8. Dornbirner EC 4
9. Orli Znojmo 2
10. HCB Südtirol 2
11. Klagenfurter AC 2
12. Olimpjia Ljubljana 2

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210