h Eishockey

Henry Thom will den HCG endlich auf Kurs bringen (Foto: M. Kostner) Riku Lehtonen grüßt mit Ritten von der Tabellenspitze (Foto: M. Pattis)

Die „Furie“ wollen das Unmögliche möglich machen

Heute Abend wird in der Serie A der 13. Spieltag ausgetragen. Während Pustertal und Sterzing zwei schwierige Heimspiele bevorstehen, treffen mit dem HC Gherdeina und den Rittner Buam zwei Südtiroler Teams im direkten Duell aufeinander.

Die Vorzeichen könnten vor dem Gastspiel der Rittner Buam im Grödner Tal unterschiedlicher kaum sein. Der Spitzenreiter vom Hochplateau hat von den bisherigen zwölf Saisonspielen erst zwei verloren und ist mittlerweile seit fast drei Wochen unbezwungen. Die "Furie" unterdessen hängen weiter im Tabellenkeller fest. Sie konnten nur eins der jüngsten sieben Meisterschaftsspiele für sich entscheiden. Dieses Duell bürgt allerdings für weitere Extreme. So etwa trifft am Donnerstag im Pranives-Stadion die beste Abwehr auf die Schießbude der Liga. Ritten-Goalie Endrew Engelage spielte bereits fünf Mal zu Null und kassierte mit seinem Team bislang lediglich elf Gegentreffer, während die Grödner Cracks satte 59 Mal den Puck aus dem eigenen Netz fischen musste. Ein Shutout blieb den HCG-Torhütern bislang verwehrt. Doch diesen ernüchternden Zahlen zum Trotz rechnen sie die Ladiner im Duell mit dem Lokalrivalen einiges aus - wohl wissend, dass ein Überraschungscoup gegen den Ligakrösus die lang ersehnte Kehrtwende einläuten könnte.


Pustertal und Sterzing treten zuhause an


Ein weiteres brisantes Duell steigt im Brunecker Rienzstadion, wo der HCP Tabellennachbar Asiago zu Gast hat. Nach der bitteren Derbypleite in Klobenstein wollen die Wölfe endlich zur Ergebniskontinuität finden und gleichzeitig den zweiten Platz rückerobern. Allerdings zeigt die Formkurve bei Asiago deutlich nach oben. Der Meister rollt das Feld nach einem katastrophalen Saisonstart von hinten auf.

Auf einen weiteren Fehltritt der Wölfe hoffen die Broncos aus Sterzing, die sich erst am vergangenen Wochenende den zweiten Platz zurückerobert haben und somit wieder zum Ritten-Verfolger Nummer eins avancierten. Die Wipptaler haben sich nun im Heimspiel gegen den Fünften Valpellice den nächsten "Dreier" auf die Fahnen geschrieben.



Der 13. Spieltag im Überblick (Donnerstag, 20.30 Uhr):

Fassa - Cortina (19.45 Uhr)
Pustertal - Asiago
Gröden - Ritten
Sterzing - Valpellice


Die Tabelle:

1. Rittner Buam 30 Punkte
2. WSV Sterzing Weihenstephan 26
3. HC Pustertal Wölfe 24
4. Asiago Hockey 17
5. HC Valpellice Bodino Engineering 15
6. Fassa Falcons 14
7. HC Gherdeina valgardena.it 11
8. Hafro SG Cortina 7


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210