h Eishockey

Franziska Stocker (rechts) im Spiel gegen Bratislava (Foto: M. Marangoni)

Eagles feiern zweifachen Sieg gegen Bratislava

Die Adler fliegen weiterhin hoch in den beiden europäischen Bewerben EWHL und EWHL Supercup. Am Wochenende konnten die Eagles Südtirol beide Spiele gegen den Polizeisportklub von Bratislava für sich entscheiden. Emotionsgeladen war besonders das Samstagsspiel für den Supercup. Die amtierenden Italienmeisterinnen konnten nach dem 6:5-Sieg im Overtime zwei wichtige Punkte holen. Im zweiten, für die EWHL gültigen Spiel brachte der 4:3-Erfolg drei Punkte und die Festigung der Tabellenführung.

Im Spiel am Samstag wohnten die Zuschauer einem kleinen sportlichen Wunder bei: Beatrix Larger glich den slowakischen Führungstreffer aus und Samantha Gius erzielte mit einem klassischen Abstauber das 2:1. Daraufhin war es Bratislava, das ausgleichen konnte. Nadia Maier brachte die Heimmannschaft nach einem perfekten Konter über Eleonora Bonafini und Nadia Mattivi erneut in Führung, doch Bratislava erarbeitet sich erneut den Ausgleich um darauf hin sogar auf 5:3 davon zu ziehen. Als das Spiel bereits zu Gunsten der Gäste entschieden schien – es waren noch 45 Sekunden zu spielen – erzielten die Eagles in doppelter Überzahl und ohne Goalie zunächst den 5:4 Anschlusstreffer durch Nicole Renault und sechs Sekunden später durch die überragende Chelsea Furlani sogar den Ausgleich. Den siegreichen Schlusspunkt setzte Eleonora Dalprà nach 2:17 Minuten der Verlängerung.

Im Sonntagsspiel war die Mannschaft von Fredy Püls konzentrierter und unterstrich erneut die steigende Kurve bezüglich der Chancenauswertung (29 Schüsse, vier Tore). Die Slowakinnen schossen zwar mehr, fanden in Eagles-Goalie Daniela Klotz aber immer wieder ihren Meister. Den Führungstreffer erzielen erneut die Slowakinnen durch Nikola Rumanova, die Eagles gleichen aber 2 Sekunden vor Drittelende mit Chelsea Furlani auf Zuspiel von Samantha Gius aus. Das Spiel wird praktisch im Mitteldrittel entschieden. Bratislava geht mit Viktoria Maskalova erneut in Führung, Valentina Bettarini gleicht aus und Melissa Piacentini erzeilt nur 28 Sekunden später den erstmaligen Führungstreffer. Erneut ist es dann Chelsea Furlani, die das 4:2 besorgt. Der 4:3 Anschlusstreffer Bratislavas kurz vor Speilende in Überzahl ist nur mehr Ergebniskosmetik.

Das nächste Spitzenspiel absolvieren die Eagles Südtirol am Samstag, 19. November in der Eiswelle. Zu Gast ist der mittlerweile Tabellenzweite KMH Budapest. Anpfiff ist um 17 Uhr.


EWHL Tabelle: Eagles Südtirol 18 Punkte/8 Spiele; KMH Budapest 16/7; SKP Bratislava (7) und DEC Salzburg Eagles (6) 13; Vienna Sabres (8) und Aisulu Almaty (6) 12; Neuberg Highlanders (5) und Southern Stars (9) 0

EWHL SUPERCUP Tabelle: ERC Ingolstadt (6) und ECDC Memmingen (7) 13 Punkte; ESC Planegg 11/6; Eagles Südtirol 8/5, SKP Bratislava 7/4; KMH Budapest Selects 6/5; Austrian Sabres Sel. 5/3; Austrian Eagles Sel. und Aisulu Almaty 3/5

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210