h Eishockey

Alex Foster (vorne) mit Jaroslav Hübl (SN/hk)

EBEL: Duell der Rekordmeister geht an den KAC

Am Sonntagabend standen sich in der Eiswelle vor rund 2300 Zuschauern der HCB Südtirol und der Klagenfurter AC gegenüber. Dabei setzten sich die Kärntner mit 3:1 durch.

In einem ausgeglichenen ersten Drittel begann der KAC zunächst etwas stärker. Setzinger (1.) und Koch (6.) prüften Hübl, doch Bozens Schlussmann war auf seinem Posten. Ab Mitte des Startdrittels kamen die Hausherren immer besser in die Partie. Oberdörfer war dabei der gefährlichste Akteur, doch sein erster Versuch ging drüber (10.), dann traf „Obi“ nur den Pfosten (18.) und kurz vor der Sirene hatte Brückler aus zentraler Position wenig Mühe beim Schuss des 26-Jährigen.

Der zweite Spielabschnitt begann mit einer Riesenchance für Bernard, der jedoch den Puck alleine vor dem Klagenfurter Gehäuse nicht richtig traf (21.). Fünf Minuten später hatte Brückler bei einem Broda-Hammer große Schwierigkeiten, konnte die Bozner Führung aber irgendwie vereiteln. Dann provierte es Saviano mit einem Backhandschuss, doch der KAC-Goalie war wieder zur Stelle. Mitten in der Bozner Drangphase gingen die Gäste in Führung. Setzinger bediente Pöck, der die Scheibe aus zentraler Position unter das Quergebälk hämmerte.

Bozen steckte aber nicht auf, im Gegenteil: Nur 120 Sekunden später erzielte DiCasmirro den Ausgleich, als er einen Rebound nach einem Saviano-Schuss verwertete. Kurz vor Ende des Mitteldrittels ging der österreichische Rekordmeister neuerlich in Führung. Dieses Mal konnte Ganahl Bozens Goalie Hübl das Nachsehen geben (39.).


Bozen macht Druck - wird aber nicht belohnt


Im Schlussdrittel drückten die Foxes auf den Ausgleich, doch bei Brückler war spätestens Endstation. Die besten Chancen hatte Pollastrone in der 43. Minute, doch zwei Mal blieb sein Gegenüber Sieger. Klagenfurt lauerte auf gefährliche Konter und hätte in der 54. Minute beinahe für die Entscheidung gesorgt, doch Hübl zeichnete sich bei Kochs Chance aus.

Kurz vor Schluss nahm Pokel seinen Goalie für einen sechsten Feldspieler vom Eis, doch das Risiko wurde nicht belohnt. Im Gegenteil: Pöck machte mit dem 3:1 ins leere Tor den Sack endgültig zu.

Der KAC konnte damit Revanche nehmen für die Niederlage gegen den HCB vor einer Woche vor eigenem Publikum.


HCB Südtirol - Klagenfurter AC 1:3 (0:0, 1:2, 0:1)

HCB Südtirol: Hübl (Morandell); Egger - Oberdörfer, Flemming - McMonagle, Hofer - Podlipnic, Deanesi - Franza; Broda - Vause - Pollastrone, Saviano - DiCasmirro - Bernard, Gander - Foster - Frank. Trainer: Pokel

Klagenfurter AC: Brückler (Stroj); Strong - Popovic, Hundertpfund - Schumnig, Thomas Pöck - Desantis; Manuel Geier - Koch - Setzinger, Ganahl - Lundmark - Stefan Geier, Jacques - Nordqvist - Walker, Ban - Harand - Markus Pöck. Trainer: Mason

Tore: 0:1 Thomas Pöck (27.33), 1:1 DiCasmirro (29.35), 1:2 Ganahl (38.02), 1:3 Thomas Pöck (59.25/EN)


EBEL, 8. Spieltag (Sonntag, 4. Oktober)

Red Bull Salzburg - Villach SV 1:3 (1:1, 0:0, 0:2)
0:1 Hunter (3.05), 1:1 Walter (8.48), 1:2 Hunter (53.09), 1:3 Petrik (59.10)

Fehervar AV 19 - EHC Liwest Black Wings Linz 1:2 (0:0, 1:0, 0:2)
1:0 Martinelli (23.16), 1:1 Kozek (59.24), 1:2 Piche (59.47)

HC Orli Znojmo - Olimpija Laibach 7:2 (1:1, 0:1, 6:0)
0:1 Chaput (14.49), 1:1 Stach (19.59), 1:2 Hebar (29.03), 2:2 Bartos (40.53), 3:2 Cip (44.05), 4:2 Podesva (48.00), 5:2 Sedivy (50.18), 6:2 Sedivy (51.27), 7:2 Cip (54.37)

Dornbirner EC - HC TWK Innsbruck 5:1 (2:1, 1:0, 2:0)
0:1 Ulmer (2.22), 1:1 Greentree (10.53), 2:1 D'Alvise (15.27), 3:1 D'Aversa (26.10), 4:1 Livingston (47.53), 5.1 Zagrapan (51.02)

Vienna Capitals - Moser Medical Graz 99ers 5:1 (4:0, 0:1, 1:0)
1:0 Iberer (0.22), 2:0 Fischer (0.43), 3:0 Hartl (5.03), 4:0 Nödl (6.14), 4:1 De Simone (36.52), 5:1 Whitmore (41.25)


Die Tabelle:

1. HC Orli Znojmo 21 Punkte (8 Spiele)
2. Vienna Capitals 16
3. EHC Liwest Black Wings Linz 16
4. Klagenfurter AC 15
5. Dornbirner EC 12
6. HCB Südtirol 12
7. EC Red Bull Salzburg 12
8. HC TWK Innsbruck 11
9. Villacher SV 9
10. Fehervar AV 19 8
11. Olimpija Laibach 7
12. Moser Medical Graz 99ers 5


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210