h ICEHL

Zwischen Bozen und Linz ging's ordentlich zur Sache. © EHC LIWEST Black Wings Linz/ Eisenbauer

10 Tore: Bozen verliert Schützenfest in Linz

Schwieriger Moment für den HCB Südtirol Alperia: Die Foxes haben am Freitagabend das wichtige Spiel gegen Linz verloren.

Die Talferstädter mussten sich in einem verrückten Spiel den Black Wings mit 4:6 geschlagen geben. Bitter, weil die Bozner mit 4:2 in Führung gelegen waren, sich aber durch blöde Strafen das Leben selbst schwer gemacht haben. Durch die dritte Niederlage aus den letzten 4 Spielen ist der HCB mittlerweile auf Rang 6 abgerutscht. Jetzt müssen die Foxes einen Gang zulegen, damit der Zug für die direkte Play-Off-Qualifikation nicht vorzeitig abfährt.

Sekunden-Wahnsinn im Mitteldrittel
Im ersten Abschnitt hatten die Hausherren etwas mehr vom Spiel und gingen verdient durch Florek in Führung, der von der Bank kommend in den Slot fuhr und eiskalt verwertete (12.). Die Bozner Antwort ließ aber nicht lange auf sich warten und kam ausgerechnet mit Star-Neuzugang Patrick Wiercioch: Einen Hammerschuss des 275-fachen NHL-Verteidigers fälschte Marco Insam ab – und es stand 1:1.

Justin Fazio stand im HCB-Kasten des Öfteren im Mittelpunkt. © Hannes Draxler


Dass das Duell zwischen Bozen und Linz kein normales ist, zeigte sich einerseits in einigen Reiber- und Rangeleien beider Teams. Und andererseits im zweiten Drittel, das wirklich verrückt wurde. 23 Minuten waren verstrichen, da brachte DaSilva seine Black Wings nach Zuspiel von Lebler in Führung. Das 2:1 hielt aber gerade einmal 10 Sekunden, da stellte Catenacci mit einem trockenen Schuss aus halblinker Position den Ausgleich wieder her. Der Sekunden-Wahnsinn war damit aber noch nicht zu Ende: Die nun groß aufspielenden Bozner gingen nach 27 Minuten durch Bardaro erstmals in Führung und setzten 22 Sekunden später durch Miceli, der die Scheibe aus kurzer Distanz über die Linie drückte, sogar noch einen drauf – 4:2.
Bozen macht sich das Leben selbst schwer
Doch anstatt mit diesem Vorsprung in die Kabine zu gehen, machte sich der HCB gegen Ende des zweiten Drittels das Leben selbst unnötig schwer. Binnen weniger Sekunden kassierte man gleich 3 Strafen. Die Linzer waren somit zwischenzeitlich mit 2 Mann mehr auf dem Eis und stellten durch DaSilva und Lebler noch vor der Sirene wieder den Ausgleich her.

Die knapp 5000 Fans in der Keine-Sorgen-Arena waren aus dem Häuschen und durften kurz nach Wiederbeginn erneut jubeln: Kristler zog ab und traf ins kurze Eck. Justin Fazio, der im HCB-Kasten den Vorzug gegenüber Leland Irving erhalten hatte, sah dabei nicht gut aus. In der Folge war der HCB bemüht und fand durch Bardaro eine Riesenchance zum Ausgleich vor, doch Linz-Goalie Kickert savte grandios. Auf der Gegenseite sorgte erneut der starke Kristler mit einem Weitschuss ins Kreuzeck (Fazio sah wieder nicht gut aus) für das 6:4 und die Entscheidung.

Für die Bozner geht es am Sonntag um 16 Uhr mit dem Heimspiel gegen die Vienna Capitals weiter.

EBEL, 26. Spieltag
Linz – Bozen 6:4
1:0 Florek (11.22), 1:1 Insam (18.47), 2:1 DaSilva (23.12), 2:2 Catenacci (23.23), 2:3 Bardaro (27.58), 2:4 Miceli (28.20), 3:4 DaSilva (37.27), 4:4 Lebler (39.36), 5:4 Kristler (41.15), 6:4 Kristler (51.35)
Zuschauer: 4805

Dornbirn – Fehervar 2:6
0:1 Stipsicz (12.01), 0:2 Sarauer (21.21), 0:3 Koger (32.51), 0:4 Yogan (34.59), 1:4 Körkkö (45.47), 2:4 Bau Hansen (52.28), 2:5 Sarauer (53.23), 2:6 Szita (55.36)
Zuschauer: 2010

Innsbruck – Klagenfurt 4:1
0:1 Kozek (9.53), 1:1 Herbert (14.22), 2:1 Broda (14.38), 3:1 Lammers (24.06), 4:1 Broda (36.41)
Zuschauer: 1800

Wien – Graz 0:3
0:1 Hillding (11.27), 0:2 Garbowsky (37.41), 0:3 Setzinger (59.19)
Zuschauer: 4050

Villach – Salzburg 2:3
0:1 Raffl (1.09), 1:1 Pollastrone (20.32), 1:2 Raffl (27.08), 1:3 Hochkofler (36.09), 2:3 Bjorkstrand (43.54)
Zuschauer: 2145


SPGUVTVP
1. EC Salzburg25180787:5351
2. Klagenfurter AC25160974:4648
3. EHC Linz241401082:6845
4. Vienna Capitals241401069:5943
5. Orli Znojmo251401185:7942
6. HCB Südtirol261501180:7342
7. Villacher SV251201375:6936
8. Fehervar AV19261201472:8335
9. Graz 99ers251101464:7634
10. HC Innsbruck26801874:10724
11. Dornbirn Bulldogs25402151:10014

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210