h ICEHL

Zurück auf der Siegerstraße: Der HCB jubelt in Klagenfurt, hier nach dem Treffer zum 2:0 von Daniel Frank. © Kuess

Aller guten Dinge sind drei: Debüt, Comeback und Sieg

In einem hart umkämpften Auswärtsspiel hat der HCB Südtirol Alperia zurück auf die Siegerstraße gefunden. Nach zuletzt zwei Heimniederlagen in Serie bezwangen die Foxes den Klagenfurter AC und setzten damit die Reihe der guten Nachrichten fort.

Denn positive News gab es beim HC Bozen bereits vor dem Match in der Klagenfurter Stadthalle. Zum einen stand das ersehnte Debüt von Neuzugang Karl Stollery bevor, zum anderen das Comeback von Leland Irving. Der Kanadier war in den letzten Monaten von Justin Fazio und Andreas Bernard vertreten worden, ist jetzt aber wieder fit und kehrte gegen den KAC in das Bozner Tor zurück. Bernard musste weichen, als Backup-Goalie „liehen“ sich die Foxes den 20-jährigen Jakob Rabanser von Sterzing aus. Die dritte erfreuliche Nachricht war, dass Mike Halmo nach abgesessener Sperre zurück im HCB-Roster war. Bei den Niederlagen gegen Fehervar und Salzburg wurde die Physis von Halmo schmerzlich vermisst.


Stollery gab, nach einer kurzen Eingewöhnungszeit in Südtirol, ein unauffälliges ICE-Debüt. Apropos Neuzugang: Der HCB war vor der Stollery-Unterschrift auch am ebenfalls NHL-erfahrenden Paul Postma interessiert. Doch der 31-Jährige gab den Südtirolern einen Korb, unterschrieb stattdessen beim KAC und stand Anton Bernard & Co. am Dienstag als Konkurrent gegenüber.

Eiskalte Bozner in der Startphase
Die Klagenfurter begannen besser, doch der HCB präsentierte sich eiskalt. Dan Catenacci brachte die Foxes nach einem Rebound mit der ersten Torchance und seinem 13. Saisontreffer in Führung (8.). Nur 19 Sekunden später klingelte es erneut im Tor von David Madlener, der Stammgoalie Sebastian Dahm ersetzte. Dieses Mal war Daniel Frank, der nach einem Schuss von Domenic Alberga völlig frei im Slot zum Abschluss kam, erfolgreich. Noch bevor Dustin Gazley den dritten Foxes-Treffer im Startdrittel erzielte, kam der KAC durch einen schönen Schuss ins Kreuzeck von Dennis Sticha zum Anschlusstreffer (11.).

Das Blatt wendete sich im Mitteldrittel, als die Gastgeber die tonangebende Mannschaft waren. Schnell gelang Johannes Bischofberger, der den Blueliner von Thomas Vallant gekonnt abfälschte, das 2:3 (26.). Die Kärntner drängten auf den Ausgleich, doch der gelang – auch dank einem grundsoliden und fehlerlosen Irving – nicht.

Domenic Alberga und die Foxes lieferten den Kärntnern einen harten, aber stets fairen Kampf. © Kuess


Das Schlussdrittel wurde nicht zum Krimi, dafür war der KAC zu harmlos. Nur bei einem Onetimer von Sticha, den die Foxes-Abwehr im Kollektiv blockte, kam ein Hauch von Torgefahr auf (54.). Aufseiten der Bozner vergab Halmo die beste Möglichkeit, als er nach einem schönen Spielzug am stark parierenden Madlender scheiterte (46.).
ICE Hockey League: KAC- HC Bozen 2:3
KAC: Madlener (Dahm); Strong-Schumnig, Unterweger-Postma, Steffler-Vallant, Kernberger; Fraser-Koch-Haudum; Ganahl-Ticar-Petersen; Bischofberger-Hundertpfund-Obersteiner; Stefan Geier-Manuel Geier-Sticha.
Coach: Petri Matikainen

HCB: Irving (Rabanser); Pietroniro-Plastino, Robertson-Di Perna, Fournier-Youds, Stollery; Halmo-Catenacci-Insam, Frank-Alberga-Bardaro, Frigo-Bernard-Miceli, Deluca-Findlay-Gazley, Pitschieler.
Coach: Greg Ireland

Tore: 0:1 Catenacci (7.21), 0:2 Frank (7.40), 1:2 Sticha (10.45), 1:3 Gazley (16.29), 2:3 Bischofberger (25.24)
Die weiteren Spiele vom Dienstag
Bratislava - Linz 3:2
1:0 Romancik (30.51), 2:0 Buc (51.32), 2:1 Kozek (54.06), 3:1 Higgs (56.13), 3:2 Lebler (57.53)

Salzburg - Wien 1:4
0:1 Vause (11.21), 1:1 Baltram (15.26), 1:2 Gauthier Leduc (32.03), 1:3 Bauer (56.11), 1:4 Großlercher (59.21)
Die Tabelle
SPGUVTVP
1. Fehervar AV193422012117:9865
2. HCB Südtirol29200992:5562
3. Klagenfurter AC301801292:6157
4. Vienna Capitals311901297:7756
5. EC Salzburg271701088:7052
6. Dornbirn Bulldogs321601690:9646
7. Graz 99ers301401690:9741
8. HC Innsbruck3112019100:11137
9. Villacher SV311201970:9735
10. Bratislava Capitals301101978:10632
11. EHC Linz31702460:10621

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210