h ICEHL

Diego Glück (in rot) wird sein Debüt für die Foxes geben. © Andreas Senoner

AlpsHL-Power für den HCB: Zwei Cracks helfen aus

Aufgrund der vielen Ausfälle in der Offensive hat sich der HCB Südtirol Alperia für das heutige Match gegen Hydro Fehérvár AV19 mit zwei Spielern aus der Alps Hockey League verstärkt.

Gegen das Team aus Ungarn werden Stefan Quinz und Diego Glück mit von der Partie sein. Grund für den unverhofften ICEHL-Einsatz dieser beiden Offensiv-Cracks ist die enge Personaldecke der Foxes, die am Dienstagabend auf die gesperrten Anthony Bardaro, Domenic Alberga und Dan Catenacci verzichten müssen.


Der 24-jährige Stefan Quinz, Stürmer der Rittner Buam, hat bereits in der letzten Saison ein Match für die Bozner bestritten. Heuer hat er es in der AlpsHL auf 15 Punkte gebracht und weitere drei Zähler in den Spielen, die die Buam in das Finale um die italienische Meisterschaft gebracht haben, erzielt.

Diego Glück, 21-jähriger Stürmer des HC Gröden, wird indes sein Debüt für die Foxes geben. Bisher hat der Angreifer – mit Ausnahme von einer Saison in den amerikanischen Juniorenmeisterschaften – immer für die Grödner gespielt. In der laufenden AlpsHL-Spielzeit stehen ihm 16 Punkte zu Buche.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210