h ICEHL

Der HCB besiegte im Finale des Vinschgau Cups die Kölner Haie. © Facebook/Kölner Haie

Auch Köln geschlagen: Foxes gewinnen Vinschgau Cup

Besser hätte der HCB Südtirol Alperia nicht in die Saison starten können. Nach dem überzeugenden 4:1-Sieg gegen Ingolstadt fuhr die Mannschaft von Clayton Beddoes am Sonntag den nächsten Erfolg ein. Im Finale des Vinschgau Cups zwangen die Füchse die Kölner Haie in die Knie.

Der HCB ging gegen die Haie als leichter Außenseiter ins Spiel, schließlich zählt der Traditionsklub in der kommenden DEL-Saison zu den Favoriten. Jamie Arniel & Co. waren vom großen Namen des Gegners aber nicht beeindruckt und spielten gut mit. Nach 20 Minuten hieß es 1:1 - sowohl Frederik Tiffels als auch Arniel waren im Powerplay erfolgreich.

Die Zuschauer in Latsch bekamen auch im zweiten Drittel ein unterhaltsames Spiel zu sehen. Luca Frigo schoss den HCB in Führung, Daniel Glira legte kurze Zeit später sogar nach. Als zwei Bozner und ein Kölner auf der Strafbank saßen, verkürzte Ex-NHL-Spieler Jason Akeson auf 2:3. Zu mehr reichte es aus Sicht der Deutschen aber nicht. Im Gegenteil: Kevin Spinozzi und Domenic Alberga machten mit zwei Empty Net Goals alles klar und fixierten den Gewinn des diesjährigen Vinschgau Cups.

Vinschgau Cup:
HCB Südtirol Alperia – Kölner Haie 5:2
Tore: 0:1 Tiffels, 1:1 Arniel, 2:1 Frigo, 3:1 Glira, 3:2 Akeson, 4:2 Spinozzi, 5:2 Alberga

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210