h ICEHL

Mike Halmo muss vier Spiele lang zuschauen.

Bittere Nachricht für den HCB: Halmo erneut gesperrt

Keine guten Nachrichten für den HCB Südtirol Alperia! Mike Halmo wurde nach seinem Check gegen Ali Wukovits lange gesperrt. Auch den Beginn einer möglichen Finalserie würde das Enfant terrible der Foxes verpassen.

Eine Sperre von vier Spielen wurde Halmo nach seinem Check gegen Wukovits aufgebrummt. Wäre der Kanadier kein „mehrfacher Wiederholungstäter“ (O-Ton aus der Pressemitteilung der ICE Hockey League), dann wäre die Sperre nur halb so lange ausgefallen, so das Urteil der DOPS. Zudem muss Halmo eine Geldstrafe von 1000 Euro berappen.


Damit wird Halmo dem HC Bozen nicht nur am Mittwoch in Wien, sondern auch zu Beginn einer möglichen Finalserie gegen den Klagenfurter AC fehlen. Insgesamt war der Angreifer in der laufenden Saison bereits neun Spieltage gesperrt (drei vom Villach-Spiel, zwei vom Innsbruck-Match und die vier Spieltage gegen Wien) und musste 2250 Euro an Geldstrafen bezahlen.

Für Wukovits hatte der Halmo-Check ebenfalls folgen. Für den Wiener ist die Saison mit einer Oberkörper-Verletzung gelaufen.

Schlagwörter: Eishockey

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210