h ICEHL

Dustin Gazley konnte in seinem ersten Jahr in Bozen voll überzeugen. © Vanna Antonello

Bozen hält seine Offensiv-Waffe

Der HCB Südtirol Alperia hat einen Schlüsselspieler vom Verbleib in Bozen überzeugen können: Dustin Gazley wird weiterhin in der Eiswelle wirbeln.

Drei Wochen nach der Vertragsverlängerung von Brett Findlay hat der HC Bozen dessen kongenialen Sturmpartner und zugleich zweitbesten Stürmer der abgelaufenen Saison vertraglich für weitere 12 Monate an sich gebunden. Dustin Gazley wird weiterhin das weiß-rote Trikot tragen.


Der 32-jährige Italo-Amerikaner hat gerade erst die persönlich wohl erfolgreichste Spielzeit seiner Karriere absolviert und damit maßgeblich zum Regular-Season-Sieg und dem Finaleinzug der Foxes beigetragen. Ob bei Toren, Assists oder Erfolgsquote beim Abschluss – Gazley verbuchte in allen Statistiken Spitzenwerte.

Findlays kongenialer Partner
Wie wertvoll Gazley für den HCB im vergangenen Winter war, merkte man erst, als dieser aufgrund einer zum Halbfinalauftakt gegen Wien erlittenen Knieverletzung für 3 Wochen fehlte. Trotzdem brachte es der wieselflinke und technisch versierte Angreifer in 9 Play-off-Spielen auf ebensoviele Punkte und war mit insgesamt 53 Zählern (20 Tore) in 57 Spielen die Nummer 2 hinter Findlay. Gazley bestach durch viel Spielintelligenz, glänzende Schusstechnik und exzellente Übersicht. Außerdem war einer der fairsten Spieler seines Teams und verbrachte nur 6 Minuten in der Kühlbox.

Ähnliche Spieleigenschaften stellte er bereits bei seinen vorherigen Karrierestationen unter Beweis. Vor seinem Wechsel im Sommer 2020 nach Bozen lief er bei Ligakonkurrent Salzburg, in Schwedens zweiter Liga und jahrelang in der nordamerikanischen AHL auf.

Schlagwörter: Eishockey

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos