h ICEHL

Dan Catenacci lief vergangene Saison noch in der NHL für die New York Rangers auf. © bluelinestation.com

Dan Catenacci ist der nächste Neue

Nur einen Tag nach dem Hammertransfer von Mike Blunden hat sich der HCB Südtirol Alperia den nächsten Stürmer mit NHL-Erfahrung geangelt.

Der 25-jährige Italo-Kanadier Daniel Catenacci wird kommende Saison für die Foxes in der EBEL auf Torejagd gehen. Der wieselflinke Stürmer, der sowohl am Flügel, als auch als Center eingesetzt werden kann, wechselt mit reichlich AHL-Erfahrung nach Bozen. Wie Blunden, hat auch er bereits in der besten Liga der Welt gespielt.

Begonnen hat Catenacci seine Karriere in der OHL, in der er mit 267 Punkten in 288 Spielen auf sich aufmerksam machte. Die Ottawa Senators drafteten ihn schließlich in der dritten Runde und gaben in daraufhin an die Rochester Americans in die AHL ab. In der Saison 2015/16 durfte er allerdings elf Mal für die Senators in der NHL auflaufen. Ein weiterer Einsatz folgte in der vergangenen Saison für die New York Rangers, bei dessen Farmteam Hartford er die letzten zwei Jahre engagiert war. In der AHL brachte es der Nordamerikaner insgesamt auf 309 Einsätze, 51 Tore und 62 Vorlagen.

Vater mit Brunecker Vergangenheit

Catenacci wechselt zwar erstmalig nach Europa, Neuland betritt er damit aber keinesfalls. Sein Vater Maurizio, der gebürtig aus Frosinone stammt und als extravaganter Eishockeyspieler galt, lief in den 80er und 90er Jahren nämlich für Como, Varese, Mailand, Cavalese, Courmaosta und auch den Bozner Lokalrivalen Bruneck auf.
„Eine Rückkehr zu meinen Wurzeln“
„Als dreijähriger Bub habe ich mit meinen Eltern bereits in Europa gelebt, für mich ist es also eine Art Rückkehr zu den Wurzeln“, verrät Dan Catenacci, der mit dem europäischen Eis durchaus vertraut ist: „Ich habe bereits mehrere Turniere hier gespielt, wie etwa vor einigen Jahren mit Rochester den Spengler Cup. Jetzt freue ich mich auf die Saison in der EBEL und der Champions Hockey League.“

Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210