h ICEHL

Dan Catenacci stehen im HCB-Dress bislang 43 Spiele, 10 Tore und 15 Assists zu Buche.

Dan Catenacci und sein großer Freund, der beste Spieler der Welt

Vergangene Saison stürmte Dan Catenacci noch für die New York Rangers in der NHL, nun soll er dazu beitragen, dass der HC Bozen im EBEL-Meisterrennen eine gewichtige Rolle spielt. Wie er im SportNews-Interview verrät, will er dabei jene Erfahrung einbringen, die er als kleiner Bub am Eislaufplatz in seinem Heimatdorf gesammelt hat. Immerhin jagte er damals gemeinsam mit Connor McDavid dem Puck hinterher.

Dan Catenacci, wie schätzen Sie die aktuelle Situation beim HCB ein?

„Der Sieg gegen Fehervar war sehr wichtig, wir haben endlich wieder zu unserem Spiel gefunden. Wir haben ein positives Signal gesendet und zugleich Selbstvertrauen getankt. Wir müssen in Zukunft einfach besseres Eishockey spielen und das war ein erster Schritt dahin.“


Mit welchem Gefühl reisen Sie zum richtungsweisenden Duell gegen Tabellennachbar Salzburg?

„Wir alle fühlen uns richtig gut, die Stimmung im Team ist ausgezeichnet. Jetzt müssen wir auf das jüngste Erfolgserlebnis aufbauen. In dieser wichtigen Saisonphase muss jeder seine Leistungsgrenze erreichen und einfach alles reinschmeißen. Hey, es geht hier um die Playoffs!“

„Früher oder später gehen die Dinger wieder rein“
Dan Catenacci ist seit dem 16. Dezember torlos

Ihre erste Saison in Europa verlief bislang sehr wechselhaft. Welches Zwischenzeugnis stellen Sie sich selbst aus?

„Der Saisonstart mit dem starken Abschneiden in der Champions League war einfach fantastisch – das gilt übrigens fürs ganze Team. Nach Weihnachten waren dann mehrere schlechte Spiele dabei, da gibt es nichts schönzureden. Jetzt zeigt die Formkurve bei mir aber wieder nach oben, ich fühle mich besser und erarbeite mir mehr Torchancen. Nur im Abschluss hapert es noch, früher oder später werden die Dinger vorne aber wieder reingehen.“


Erzählen Sie uns mehr über Ihre Person. Sie stammen aus Newmarket, nahe Toronto, genauso wie Connor McDavid, der zurzeit wohl weltweit beste Eishockeyspieler. Kennen Sie sich persönlich?

„Ja, unsere Familien sind eng befreundet. Sein Elternhaus ist nicht weit von meinem entfernt. Connors Bruder Cameron ist gleich alt wie ich und einer meiner besten Freunde, wir sind förmlich zusammen aufgewachsen. Ich finde es großartig Connor McDavid, diesen ganz großen Superstar, seit meiner Kindheit zu kennen.“

Dan Catenacci bestritt für New York und Buffalo insgesamt 12 NHL-Spiele.


Standen Sie auch schon mit McDavid auf dem Eis?

„Sein Bruder lief mit mir in einer Mannschaft auf. Connor ist drei Jahre jünger und spielte in anderen Teams, doch in der Freizeit gingen wir alle gemeinsam zum Eislaufplatz. Später habe ich dann in der Meisterschaft häufiger gegen ihn gespielt, ein Mal sogar in der NHL. Das waren schon besondere Momente.“


Ist Ihr Freund gleichzeitig Ihr großes Vorbild?

„Ja klar habe ich mir das ein oder andere von ihm abgeschaut und versuche, das jetzt in mein Spiel einzubringen. Immerhin ist Connor einer der stärksten Eishockeyspieler dieses Planeten. Der beste bleibt für mich aber Sydney Crosby, er war schon immer mein ganz großes Idol.“


Fragen: Alexander Foppa

Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210