h ICEHL

Die Tschechen können in ihrer Comeback-Saison in der ICE auf Goalie Dominik Groh zählen.

Das erste ICE-Team startet in die Saisonvorbereitung

Trotz der tiefen Trauer um Miroslav Frycer ist der HC Orli Znojmo am Montag in die ICE-Saison 2021/22 gestartet. Der tschechische Wiedereinsteiger hat als erstes Team die Sommervorbereitung aufgenommen.

Gut vier Monate vor dem Start in die anstehende Eishockey-Saison ( hier geht’s zumSportNews-Bericht) hat Znojmo bereits das Training aufgenommen. Die lange Vorbereitungsphase hat einen Grund: der Verein hat in der abgelaufenen Spielzeit fast kein Pflichtspiel bestritten.


Nach dem Ausstieg aus der EBEL vor einem Jahr, meldete sich Znojmo in der 3. Liga in Tschechien an. Doch aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Meisterschaft, die als Amateur-Wettbewerb gilt und keinen Profi-Status hat, nach wenigen Wochen abgebrochen. Der Verein hat deshalb seit dem Herbst kein Spiel mehr bestritten.

Der Grundkader steht
Wer Miroslav Frycer als Trainer beerben wird, steht noch nicht fest. Dafür steht das Grundgerüst des Kaders, den Znojmo am Wochenende präsentiert hat. Zu einer Reihe an Bestätigungen (u.a. bleibt Goalie Dominik Groh) gesellen sich auch die ersten drei Neuzugänge: Verteidiger Jan Bartko und Stürmer Sebastian Gorcik kommen von Vsetin (CZE2), Radek Prokes von Havirov (CZE2).

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos